Start NEWS PANORAMA So viele Kroatien-Urlauber brachten das Coronavirus nach Österreich
ZAHLEN STEIGEN ERNEUT

So viele Kroatien-Urlauber brachten das Coronavirus nach Österreich

Corona_Cluster_Oesterreich_Kroatien_Urlaub
Symbolbilder (FOTOS: iStockphotos)

Das mittlerweile zum Risikogebiet ernannte Kroatien lockte bereits viele in den Adriaurlaub. Dabei steckten sich viele Reisende an und verbreiteten widerruf das Virus unter anderem in Österreich weiter.

Das Ministerium meldete, laut Stand 17. August, 9.30 Uhr, erneut eine dreistellige Infektionszahl. Laut dieser gab es 164 Neuinfektionen, wobei 70 dieser aus Wien stammen. Unter anderem seien diese Urlaubsrückkehrer aus Risikoländern.

Besonders Kroatien steht derzeit unter strenger Beobachtung. Das Land hat kürzlich erst eine Reisewarnung erhalten, wodurch Urlauber nur mit negativem Corona-Bescheid einreisen dürfen. Viele der Zurückgereisten seien erkrankt und hätten weitere Personen angesteckt. In Kärnten sollen 16 von 22 Infektionen von Adria-Urlaubern stammen, was 72% ausmacht. Der „Makarska-Cluster“ in Oberösterreich explodierte nun auf ganze 68 Fälle. Von 120 Neuinfektionen am Wochenende in Oberösterreich seien 77 auf Kroatien-Urlauber zurückzuführen.

Eine kleine Entwarnung gibt es, denn von 10 Rückkehrern, die nach Wien zurückkamen und engen Kontakt mit 40 Personen hatten, wurden „nur“ 8 angesteckt. Das macht einen Prozentsatz von 5%, wobei Dreiviertel der potenziell Infizierten sich bereits in Heimquarantäne befinden.

Bundeskanzler Sebastian Kurz warnte bereits vor einem zweiten Lockdown und appellierte an die Bevölkerung sich und andere zu schützen. Insgesamt gab es in Österreich 23.534 positive Testergebnisse, von denen 729 Personen an SARS-CoV-2 gestorben sind. 20.765 galten als genesen. Derzeit gibt es mehr als 2.000 aktiv Infizierte, wobei sich 114 Personen in Spitalsbehandlung und davon 23 auf Intensivstationen befinden.

Vorheriger ArtikelDiese 4 Punkte ändern sich ab kommendem Schuljahr
Nächster ArtikelKroatien: Hotelkette gibt Gästen Geld für Coronatest
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!