Sohn von Pink-Chef Mitrović tötete Frau und bekam ein Jahr Hausarrest (VIDEO)

SERBIEN GESCHOCKT

Sohn von Pink-Chef Mitrović tötete Frau und bekam ein Jahr Hausarrest (VIDEO)

1637
TV-Pink-Sohn-Urteil-Mord
(FOTO: zVg.)

Teile diesen Beitrag:

Der Sohn von „Pink“-Chef Željko Mitrović, Aleksandar tötete eine 17-Jährige in Serbien und muss die nächsten 12 Monate eine Beinfessel tragen. Diese Gerichtsentscheidung schockierte ganz Serbien.

Aleksandar Mitrović muss wegen dem Tod der 17-jährigen Andrea Bojanić ein Jahr lang ein Beinfessel in seiner Wohnung tragen und dazu darf ein Jahr lang kein Auto lenken. 2013 tötete der 23-Jährige die Minderjährige mit seinem Auto auf einer Fußgängerzone in Belgrad.

Wie die Staatsanwaltschaft bestätigte, fuhr Mitrović mit 81 Kilometer pro Stunde. Bojanić wurde durch den Aufprall fast 30 Meter in die Luft geschleudert. Der Lenker beging Fahrerflucht.

Das er von Juli bis Oktober 2013 in U-Haft saß und ihm diese Zeit bei seiner Haftstrafe angerechnet wird, muss Aleksandar Mitrović die Beinfessel nur rund 10 Monate tragen. Sein Vater war über das Urteil schockiert. Per Twitter sagte er: „Nach drei Begutachtungen, die ich oder mein Sohn nicht ersucht haben, sondern die Staatsanwaltschaft, war mein Sohn Aleksandar nicht schuldig. Dennoch hat das Gericht ihn für schuldig befunden – nur weil er mein Sohn ist!“.

Željko Mitrović ist ein Medienmagnat, Unternhemer und Gründer der „Pink Media Group“ in Serbien. Der 52-Jährige gründete auch den Musikverlag „CITY Records“, der mehr als 500 Interpreten unter seinem Label hat. Dazu gründete er auch die Business-Fluggesellschaft „AIR Pink“.

Auf der zweiten Seiten kannst du ein Video des Unfalls sehen:

Teile diesen Beitrag: