Start News Chronik
WIEN-DONAUSTADT

Teenager verkauft Kinderpornographie im Internet

KIND_COMPUTER
(FOTO: iStock)

Ein Teenager in Wien-Donaustadt soll seit 2021 Kinderpornographie im Internet verkauft haben.

Der 15-jährige soll dabei die Dateien über einen Messenger-Dienst zum Kauf angeboten und hochgeladen haben. Mit Sitz in den USA befasste Eine gemeinnützige Organisation befasste sich mit vermissten Kindern. Ein Hinweis führte zum 15-jährigen Wiener.

Festgenommen: 15-jähriger Wiener verkaufte Kinderpornographie

Der Teenager soll seit Mitte 2021 mit einschlägigen Internetplattformen versierte Schüler kinderpornografische Dateien verkauft haben. Laut Ermittlern des Landeskriminalamts Wien/Sitte, dürfte er zumindest eine Summe im vierstelligen Bereich verdient haben.
Sämtliche Datenträger und Dateien wurden sichergestellt.

Der 15-Jährige zeigte sich in einer polizeilichen Vernehmung aus Wien-Donaustadt geständig. Er wurde über Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien auf freiem Fuß angezeigt.

Wie finden Sie den Artikel?