Tritt nun Philippa Strache bei der Nationalratswahl an?

POLITIK

1028

Tritt nun Philippa Strache bei der Nationalratswahl an?

Philippa Strache
Strache soll auf sein Mandat verzichten – stattdessen soll seine Frau mitmischen! (FOTO: Instagram hcstrache)

Weil gegen den Ex-FPÖ-Chef wegen Untreueverdachts ermittelt wird, rückte sein EU-Mandat weiter in die Ferne – dafür soll seine Frau in den Nationalrat!

Die Justiz könnte Heinz-Christian Strache seines EU-Mandates in Brüssel verweisen, da gegen ihn Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft (WKStA) im Falle des Untreueverdachts ermittelt.

Nun könnte seine Ehefrau Philippa Strache bei der Nationalratswahl kandidieren. Bislang wurde die Meldung von der Wiener FPÖ aber nicht bestätigt. Es steht jedoch fest, dass die Partei heute noch über die Ergebnisse des Landesparteivorstandes informieren wird.

Sollte sich die Vermutung bewahrheiten, könnte Philippa als Ersatz für den jetzigen FPÖ-Tierschutzsprecher und Nationalabgeordneten Josef Riemer, hinter FPÖ-Sozialsprecherin Dagmar Belakowitsch und vor Justizsprecher Harald Stefan, kandidieren. Damit würde sie nicht nur in den Nationalrat ziehen, sondern auch das Familieneinkommen sichern.

Es wird auch spekuliert, ob das nicht eine geeignete Übergangslösung wäre um ein späteres Antreten des Ex-Parteichefs als Spitzenkandidat bei der Wien-Wahl zu ermöglichen.

Teile diesen Beitrag: