Start News Chronik
HORROR-FAHRT

Vergewaltigung: Fahrer vergeht sich an junger Frau

Vergewaltigung_München_Nacht
(FOTO: iStock)

Während ihre Freunde auf der Rückbank saßen, ist eine 28-Jährige von einem Uber-Fahrer sexuell missbraucht worden.

In der Nacht auf Sonntag wurde eine junge Münchnerin in einem Fahrdienst Opfer einer Vergewaltigung. Der Fahrer nutzte ihren alkoholisierten Zustand aus und verging sich an ihr. Der 39-jährige Lenker griff der Frau aus München daraufhin mehrfach unter ihren Rock in den Intimbereich und führte sexuelle Handlungen durch. Ein Freund des Opfers beobachtete den Vorfall vom Rücksitz aus und kontaktierte sofort die Polizei.

Ermittlungen laufen:
Der Uber-Fahrer wurde daraufhin von der Polizei vorläufig verhaftet und einvernommen. “Nach Durchführung der erforderlichen polizeilichen Maßnahmen wurde er wieder entlassen”, berichtet die Polizei. Die Ermittlungen wegen Vergewaltigung laufen noch.

Wie finden Sie den Artikel?