Start News Panorama
ENERGIEKRISE

Warnung: Europa stehen bis zu zehn harte Winter bevor

FOTO: (iStock/vejaa)

Der belgische Premierminister Alexander De Croo warnte in seiner Rede am Montag die europäischen Bürger vor einer Reihe harter Winter, die sich infolge der Energiekrise abzeichnen.

“Die nächsten fünf bis zehn Winter werden schwierig werden. Viele Sektoren sind von den hohen Energiepreisen betroffen. Wir beobachten das sehr genau, aber wir müssen uns darüber im Klaren sein: Die kommenden Monate werden schwierig sein, die kommenden Winter werden schwierig sein”, erklärte De Croo bei einer Veranstaltung am Montag in Belgien, wie der Business Insider schreibt und N1 berichtet.

Die warnenden Worte des belgischen Regierungschefs kommen zu einer Zeit, als Europa mit einer Energiekrise konfrontiert ist, die durch die russische Invasion in der Ukraine vertieft wird. Europa, das rund 40 Prozent seines Gasbedarfs mit Gas aus Russland abdeckt, ist vom russischen Gas abhängig. Russland hat jedoch den Gasdurchfluss durch die wichtigste Gasversorgungs-Pipeline Nord Stream 1 auf 20 Prozent der Kapazität reduziert, vermeintlich aus Gründen der Wartung.

Europäische Amtsträger sehen darin einen Vergeltungsakt für die EU-Sanktionen gegen Russland.

Die Energieversorger wälzen die höheren Preise an die Verbraucher ab, und so werden in Deutschland die Stromrechnungen der Haushalte voraussichtlich um das Doppelte steigen, wie AFP Anfang August unter Berufung berichtete.

Wie finden Sie den Artikel?