Warum dein Pass 2020 nicht mehr gültig sein könnte!

WICHTIG

4054

Warum dein Pass 2020 nicht mehr gültig sein könnte!

Reisepass
Jedes sechste Reisedokument läuft nächstes Jahr ab! (FOTO:iStock)

Eine Million Reisedokumente verlieren nächstes Jahr vermutlich ihre Gültigkeit. Doch warum laufen so viele Pässe ab und wie beugt man bei der Ausstellung lange Wartezeiten vor?

Das „Megapassjahr“ steht an und die Behörden bereiten sich bereits auf eine arbeitsreiche Periode vor. Kommendem Jahr soll die Zahl der ungültigen Reisedokumente „deutlich höher sein“ laut dem Innenministerium gegenüber ORF.at.

Wer erst ab März seinen neuen Pass beantragt, muss mit längeren Wartezeiten rechnen. Es empfiehlt sich daher die Gültigkeit rechtzeitig zu überprüfen und in den „antragsschwächeren Monaten“ also Dezember 2019 bis Februar 2020 das neue Dokument zu beantragen. Da könne die Zustellung bereits innerhalb weniger Tage, an die Hausadresse, erfolgen.

Grund für die hohe Anzahl der ungültigen Pässe ist eine Kostenerhöhung aus dem Jahr 2000. Die damalige schwarz-blaue Regierung hat die Gebühren für das Dokument von 490 Schilling (35 Euro) auf 950 Schilling (69 Euro) erhöht. „Damals haben viele Bürgerinnen und Bürger, bevor der Reisepass spürbar teurer geworden ist, noch rasch einen neuen Pass zur alten Gebühr ausstellen lassen“, so das Innenresort gegenüber ORF.at.

Teile diesen Beitrag: