Start News Panorama Was man WIRKLICH über Jesus weiß: Das sind die einzigen bewiesenen Fakten
JESUS VON NAZARETH

Was man WIRKLICH über Jesus weiß: Das sind die einzigen bewiesenen Fakten

(FOTO: iStock)

In der Geschichte der Menschheit gibt es kaum einen Mann, über den so viel geschrieben wurde, wie über Jesus von Nazareth. Trotzdem wissen wir kaum wer er wirklich war, was er tatsächlich getan und gesagt hat.

Kein Wunder, handelt es sich doch um einen Menschen aus der Antike, der aus der Peripherie eines riesigen Reiches stammt. Verlässliche Fakten sind in solchen Fällen nur schwer zu erwarten. Wenn man nur auf das hört, was die Priester von den Kanzeln sagen, dann scheint es, als ob man so ca. alles über das Leben von Jesus wissen würde. Aber die Dinge sehen völlig anders aus, wenn man anfängt, nach relevanten Quellen zu graben.

Hier sind die einzigen Tatsachen, die man über Jesus, später auch Messias genannt, WIRKLICH weiß:

  1. Alle Hinweise deuten darauf hin, dass er in Nazareth geboren wurde, denn alle Evangelisten nennen ihn ‘Nazarener’
  2. Jesu Mutter hieß Maria und er hatte einen Bruder namens Jakobus, beide waren bekannte Mitglieder der frühen Kirche
  3. Er sah aus wie die Juden seiner Zeit im nahen Osten, wird also einen dunkleren Hautton gehabt haben, als in den Darstellungen die uns bekannt sind. Außerdem hatten die meisten Männer zu dieser Zeit eher kurze Haare und wenn sie einen Bart trugen, dann einen kurzen
  4. Er hat eine rabbinische Ausbildung durchlaufen
  5. Er wurde von Johannes dem Täufer getauft
  6. Er hatte Schüler, von einigen kennt man den Namen und weiß, dass sie später getötet wurden
  7. Er war ein sozial-religiöser Reformator, und es ist sehr fraglich, ob er sich selber jemals als Messias betrachtet hat
  8. Er geriet in einen physischen Konflikt beim Jerusalemer Tempel, und wahrscheinlich waren seine Gefährten bewaffnet
  9. Er wurde von den Römern durch die damals mit Schande behaftete Strafe der Kreuzigung hingerichtet, die Rebellen vorbehalten war. Diese sehr unbequeme Tatsache wird von den frühen Christen nicht geheim gehalten, weil sie offensichtlich weithin bekannt war
Vorheriger ArtikelOmikron-Gefahr: Experte rät zu Grundversorgung für 2 Wochen
Nächster ArtikelAchtung, krebserregend: Diese Lippenstifte fielen im Test durch
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!