Start Unterhaltung Kurios Wiener Bordell impft (auch Kinder) gegen Corona
PUFF-IMPFUNG

Wiener Bordell impft (auch Kinder) gegen Corona

(FOTO: iStockphoto)

Im 23. Wiener Gemeindebezirk startet im „Funpalast“ die erste Puff-Impfung. Jeder kann sich hier – ähnlich einer Impfstraße – impfen lassen kommen und bekommt sogar ein Goodie.

Impfen lassen kann man sich in Wien neben den Impfstraßen und Ärzten auch derzeit in 4Bs: Bus, Boot, Bim und Billa. Und nun kommt zur Wiener „4B-Regel“ noch ein fünftes B dazu: Bordell; wie sich die Betreiber des Etablissements „Funpalast“ im Gespräch mit der „Heute“ freudig zeigen. Jeder der sich hier seinen Stich abholen kommt, bekommt einen Bordell-Gutschein als Goodie. Und kommen kann wirklich jeder.

Gratis-Eintritt nach Impfung
Das Wien anders ist, ist allgemein bekannt. Doch wie sehr zeigt die Stadt mit dieser ungewöhnlichen Aktion: Ab 1. November kann man sich nämlich im „Funpalast“ in Wien Liesing seine Corona-Impfung verabreichen lassen. „Das ist definitiv die attraktivere Variante. Unser Freizeitbetrieb gehört zur Fachgruppe Gesundheit. Wie für ein Bordell üblich, kann hier jeder kommen – und sich ohne Termin seinen Gratis-Stich abholen“, sagt Laufhaus-Manager Peter Laskaris gegenüber der „Heute“.

After-Programm bis 4 Uhr
Und wer sich im Laufhaus impfen lässt, kriegt sogar einen zweiten Stich gratis dazu – freier Eintritt und After-Programm bis 4 Uhr. Und auch auf das persönliche Wohlbefinden nach dem Vakzin wird hier penibelst geachtet: „Das wird ein Spaß, ich kümmere mich persönlich um jeden Gast“, so eine der Laufhaus-Damen.

Impfung für JEDEN – auch Frauen und Kinder erwünscht
Da gleiches Recht für alle gelten muss, sind auch Frauen und Jugendliche nicht ausgenommen. Und wer nicht über den Bordell-Eingang zu seiner Impfung möchte, für den gibt es eine andere Lösung: Die Impfstraße ist über das kleinste Gym der Welt, das ‚Klimt Body & More‘-Studio, barrierefrei für alle erreichbar.“

Impfwillige haben ab 1. November jeden Montag von 16-22 Uhr die Chance auf eines der behördlich zugelassenen Vakzine.

Quellen und Links:

Vorheriger ArtikelSerbischer Kicker Vlahović im Live-TV rassistisch beleidigt: “Du bist ein Zigeuner” (VIDEO)
Nächster ArtikelBalkanland ist neuer Corona-Hotspot Europas
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!