Start News Wiener gibt Matura nach 10 Minuten ab und geht auf Bier
FRECH

Wiener gibt Matura nach 10 Minuten ab und geht auf Bier

SCHULARBEIT_ABITUR_MATURA_SCHULE
(FOTO: iStock)

Der 19-Jährige nutzte die Situation und ging, weil er „fix durch“ ist.

Der Schüler besuchte eine HTL in Wien und soll eigentlich gute Noten geschrieben haben. Am Montag jedoch, wollte er die Chance nutzen und eine grenzwertige Aktion durchziehen, so schreibt auch „Heute.at“.

„Ich hatte einfach keine Lust mehr auf Schule. Passieren kann mir nichts, das ist fix“, erklärt der Maturant. Nach 10 Minuten Prüfungszeit stand er auf, nahm seine Unterlagen und gab diese grinsend ab. Auf die standardisierte kompetenzorientierte Reifeprüfung schrieb er noch: „Weils wurscht ist. Auf Wiedersehen!“

Anschließend traf er sich mit Freunden auf ein Bier und spielte in einem nahegelegen Park Fußball, während seine Schulkollegen noch hochkonzentrierten werkelten. Auch die nächsten Prüfungen wird er vermutlich ähnlich angehen.

Das kuriose daran: Der junge Mann wird bestehen und einen positiven Abschluss erhalten. Die diesjährige Maturanote setzt sich nämlich aus der Jahresendbeurteilung und dem Prüfungsergebnis zusammen. Wer also im Zeugnis mindestens ein „Befriedigend“ (Dreier) hatte, kann auch mit einem „Nicht Genügend“ (Fünfer) nicht durchfallen.