Start VIDEO „Wir sind hier nicht in Deutschland“: Bosnier zwingt Diaspora, Müll wegzuräumen (VIDEO)
VIRAL

„Wir sind hier nicht in Deutschland“: Bosnier zwingt Diaspora, Müll wegzuräumen (VIDEO)

(FOTO: Screenshot)

Mirnes Kamišević aus Jelah (Bosnien-Herzegowina) war schockiert, als er ein älteres Ehepaar erblickte, das aus einem Auto mit deutschem Kennzeichen Müll in den Fluss Usora warf.

Der Bosnier hielt sie auf und zwang sie dazu, den Mist wieder aus dem Wasser zu holen. Das ganze Geschehen nahm er mit seinem Handy auf und postete ein Video auf Facebook:

„So benimmt sich unsere Goldene Diaspora, wenn sie in ihre Heimatorte zurückkehrt. Eh, wir sind hier nicht in Deutschland. Hier leben wir, die auf unsere Umwelt, unsere Flüsse, unsere Natur und Charakter achtgeben. Schade über euer Haupt!, schrieb Mirnas und erhielt in kürzester Zeit zigtausende Likes.

„Dürfen Sie in Deutschland Müll so wegwerfen? Sie würden dort eine Geldstrafe bezahlen. Ich hätte die Polizei rufen sollen“, hört man Mirnes im Clip sagen.

Das Video findet ihr auf der zweiten Seite!

Vorheriger ArtikelÖsterreich schickt Hilfe nach Nordmazedonien
Nächster ArtikelMordfall Leonie (13): “Die Frau lügt doch wie gedruckt”
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!