Start NEWS PANORAMA Zigaretten werden doch nicht teurer
PARLAMENTSBESCHLUSS

Zigaretten werden doch nicht teurer

FOTO: iStockphoto

Im Parlament wurde gestern beschlossen, dass es keine Steuererhöhungen bis Oktober geben wird. Dies betrifft auch die Zigarettenpreise.

Eigentlich war geplant, dass mit 1. April 2020 Zigaretten um 20 Cent teurer werden. (KOSMO berichtete) Der Budgetausschuss des Parlaments beschloss jedoch am Donnerstag, dass alle Gebührenerhöhungen bis 30. September 2020 ausgesetzt werden. Dies bedeutet, dass auch die Erhöhung der Zigarettenpreise erstmal bis Herbst warten müssen.

Info am Rande: Da Trafiken zur „kritischen Infrastruktur“ zählen, haben sie auch während der Coronakrise geöffnet.