Start News Panorama
NEU IN WIEN

Zum ersten Mal: Lange Nacht der Wiener Märkte am 2. September

(FOTO: iStockphoto/Spitzt-Foto)
(FOTO: iStockphoto/Spitzt-Foto)

Am Freitag, dem 2. September 2022, findet die “Lange Nacht der Wiener Märkte” statt, die an diesem Abend bis 23 Uhr für die Besucher geöffnet bleiben.

Neben regionalem Obst und Gemüse und Schmankerln bieten die Wiener Märkte Köstlichkeiten aus aller Welt an: Südfrüchte und exotische Gemüsesorten, Fleisch, Fisch, Kaviar und orientalische Gewürze.

Zahlreiche Märkte in der Hauptstadt nehmen an der „Langen Nacht der Wiener Märkte“ teil, und das bunte Rahmenprogramm richtet sich an Jung und Alt. Am Naschmarkt, dem größten Markt in der Stadt, treten mehrere Musikkünstler auf und die Stände bieten ein besonderes kulinarisches Programm. Neben Unterhaltung und Musik wartet die Lange Nacht der Wiener Märkte mit Poetry Slams, Lesungen, Puppentheater-Aufführungen, verschiedenen Workshops, Yoga und einem Schachtournier auf.

Die Wiener Stadtverwaltung will mit dem reichhaltigen Programm die Wiener Märkte noch attraktiver für die Besucher machen. Bereits im Mai dieses Jahres erfreuten sich die Wiener Märkte eines Besucherrekords von 387.600 Marktbesuchern pro Tag, die hier ihren Bedarf an frischem Obst und Gemüse und anderen regionalen Produkten decken.

Die österreichische Hauptstadt hat 17 Märkte mit rund 700 Marktständen, die für rund 4.000 Jobs sorgen. Die Wiener Märkte haben insgesamt eine Fläche von 128.200 m2, was in etwa 18 Fußballfeldern entspricht.

Wie finden Sie den Artikel?