Start NEWS PANORAMA Zwei Balkanländer unter neuen Corona-Hotspots Europas
NEUINFEKTIONEN

Zwei Balkanländer unter neuen Corona-Hotspots Europas

(FOTO: iStockphoto)

Während die Neuinfektionen in Österreich langsam aber sicher zurückgehen, so verzeichnen einige Länder Europas dramatische Anstiege.

Aufgrund der steigenden Verbreitung der Corona-Mutationen entschied sich Österreich den Lockdown bis mindestens 7. Februar zu verlängern. Die Anzahl an Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner in Österreich betrug am Montag 142,5 und liegt damit im europäischen Mittelfeld. Der neue europäische Hotspot ist Portugal mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von 647, gefolgt von Tschechien (543) und Irland (514).

Balkan zwei Mal in Top 10
Am vierten Platz der europäischen Länder mit den meisten Neuinfektionen pro 100.000 Einwohner befindet sich bereits ein Balkanland: Montenegro (488). Nur zwei Plätze dahinter liegt bereits der österreichische Nachbar Slowenien mit einer Sieben-Tages-Inzidenz von 474. (Stand 18.01.2021)