Start NEWS CHRONIK 13-Jährige verstorben: Eltern stehen heute vor Gericht!
KREMS

13-Jährige verstorben: Eltern stehen heute vor Gericht!

820
Krems-Landesgericht
(FOTO: Wikimedia Commons / Bubo)

Heute startet der Prozess wegen Mordes durch Unterlassung gegen ein streng gläubiges Ehepaar.

Weil die Eltern keinen Arzt zur Hilfe rufen wollten, soll ihre Tochter kurz nach ihrem 13. Geburtstag gestorben sein. Bei ihrem Tod wog Rahel, bei einer Körpergröße von 1,60 Meter nur noch 30 Kilogramm.

Beide sollen deutsche Staatsbürger sein, die vor etwa sechs Jahren, gemeinsam mit ihren sieben Kindern, nach Krems gezogen sind. Die Sprösslinge besuchten weder Kindergarten noch Schule und ließen sich nie von einem Arzt untersuchen.

Grund dafür soll angeblich das Bekenntnis zur religiösen Glaubensgemeinschaft „Gemeinde Gottes“ sein, so laut „noe.ORF.at“. Wenn Gott es so will, dass sie stirbt, dann soll man von außen nicht eingreifen“, sagte der 39-Jährige laut Anklage einer Rudolf Rauf, der die Beschuldigten gemeinsam mit Rudolf Mayer vertritt, erklärte im Vorfeld bereits, dass es der Wunsch der 13-Jährigen gewesen sei keinen Arzt zu holen. Zeugin. In der Evolution setzte sich „nach Gottes Wille der Stärkere durch“, so berichtete „noe.ORF.at“.

Auf der nächsten Seite findet ihr mehr Informationen zum Fall!