Start AKTUELLE AUSGABE Cambio Beautyacademy Vienna: Minus 20 Prozent auf alle Kurse
KARRIERE

Cambio Beautyacademy Vienna: Minus 20 Prozent auf alle Kurse

Cambio Beautyacademy Vienna (FOTO: zVg.)

Make up-Artists und Visagisten sind die Künstler der Moderne und bringen die innere Schönheit zum Vorschein. KOSMO sprach mit der Geschäftsführerin Claudia Kriechbaumer darüber, wie man in einer der gefragtesten Branchen der Zukunft erfolgreich durchstarten kann.

KOSMO: Wie kam es zur Idee, eine Beautyacademy in Österreich zu eröffnen und was bedeutet das Motto „follow your passion” für dich?
Claudia Kriechbaumer: Ich habe selber meine Ausbildung in Amerika gemacht und „follow your passion” war der Leitspruch, der mich nach Miami gebracht hat. Ich wollte mein Hobby zum Beruf machen. Das amerikanische Ausbildungssystem hat viel mehr internationale Techniken und wir haben mit unterschiedlichen Produkten gearbeitet. Das Ausbildungssystem in Österreich war sehr veraltet und gehörte aufgeholt. Deswegen habe ich den amerikanischen Schwung und das Konzept nach Österreich gebracht. Als ich dann alle Standards erfüllt habe, konnten sich unsere Kursteilnehmerinnen mit unserer Ausbildung selbstständig machen oder im Angestelltenverhältnis arbeiten.

Claudia Kriechbaumer hat das moderne amerikanische Konzept nach Österreich gebracht. Ihre Academy ist die einzige im deutschsprachigen Raum, welche die Genius Ausbildung anbietet. (FOTO: zVg.)

Welche Voraussetzungen muss man für den Beruf mitbringen? Werden bestimmte Vorkenntnisse benötigt?
Es sind zwei Tugenden ausschlaggebend. Meine Direktorin in Amerika hat immer zu mir gesagt: „Eine Visagistin braucht zwei tolle Eigenschaften, das sind Leidenschaft und Geduld.” Das heißt, man sollte nicht nur auf das Talent setzen. Wir haben talentierte Teilnehmerinnen, die aber schnell von sehr fleißigen Schülerinnen überholt werden. Was wichtig ist, ist das kreative sowie out-of-the-box-Denken und sich selber auch etwas zuzutrauen. Dafür haben wir eine mindset-Academy. Das ist eine Persönlichkeitsschulung zu unserer Visagistenausbildung. Die Teilnehmerinnen bekommen nicht nur die Make-up-Techniken gelehrt, sondern sollen zusätzlich in ihrer Persönlichkeit wachsen, sodass sie in ihrem späteren Berufsleben erfolgreich sein können.

„Eine Visagistin braucht zwei tolle Eigenschaften: Leidenschaft und Geduld. Das heißt, man sollte nicht nur auf das Talent setzen.”

Was genau lernt man in der Ausbildung und welche Arten von Kursen bietet ihr an? Worin unterscheidet ihr euch von anderen Schulen in Österreich?
Bei uns kann man eine Ausbildung zur diplomierten Visagistin machen, zum Make-up Artist oder es gibt auch eine dreimonatige Intensivausbildung zum Cambio Genius Artist. Hier werden internationale Trainer eingesetzt und die Schulung findet in drei Ausbildungsstätten statt. Wir unterscheiden uns von den anderen, da wir berufsbegleitende Ausbildungen einmal im Monat jeden Samstag und Sonntag über ein halbes Jahr anbieten. Im gesamten deutschsprachigen Raum sind wir die einzigen, welche die Genius Ausbildung mit diesem Qualitätsstandard anbieten. Durch diese Praxiseinsätze erhalten unsere Teilnehmerinnen die besten Referenzen. Wir sind bemüht, dass jede Kursteilnehmerin auch nach der Ausbildung ihren Weg findet.

Wie finden die Kurse zu Coronazeiten statt bzw. welche Arten von Kursen werden angeboten?
Mit Zoom haben wir eine tolle Möglichkeit gefunden, damit unsere Trainerinnen ihr Wissen auch weiterhin professionell vermitteln können. Das heißt − die Kurse werden normal weitergeführt. Es sind sehr viele Gespräche notwendig und die Betreuung ist viel intensiver geworden. Der Vorteil von OnlineUnterricht ist, dass Kursteilnehmerinnen die Zeit perfekt für ihre Weiterbildung nutzen können. Sie können viel schminken, da sie derzeit zu Hause sind. Ab Sommer rechnen die großen Eventagenturen damit, dass die ganzen Hochzeiten und Events losgehen werden. Somit können sie bis dorthin perfekt ausgebildet werden, denn die Beauty–Branche ist am Boomen.

„Eine Visagistin braucht zwei tolle Eigenschaften: Leidenschaft und Geduld. Das heißt, man sollte nicht nur auf das Talent setzen.” (FOTO: zVg.)

Welche Berufsaussichten gibt es nach der Ausbildung?
Direkt nach der Ausbildung und dem Diplom, kann man sich selbstständig machen, was 50 Prozent unserer Kursteilnehmerinnen in Anspruch nehmen. Natürlich ist das Angestelltenverhältnis ebenfalls ein großes Thema bei unseren Schülerinnen. Da bieten Konzerne beziehungsweise Firmen wie Douglas, L’Oréal oder Mac und viele mehr immer bessere Positionen in ihrem Unternehmen an. Hier ist Cambio seit acht Jahren ein guter Jobvermittler. Wir haben auch selbst eine Visagistenagentur, wo wir immer mehr Mitarbeiterinnen aufnehmen. Viele unserer Trainerinnen waren früher auch ehemalige Schülerinnen bei uns.

„Cambio seit acht Jahren ein guter Jobvermittler. Wir haben auch selbst eine Visagistenagentur, wo wir immer mehr Mitarbeiterinnen aufnehmen.”

Was steht 2021 für Cambio an?
Wir haben uns ganz große Ziele gesteckt und haben einige spannende Projekte vor uns. Unter anderem ist eine eigene Cambio Make–up Linie im Entstehen. Somit werden unsere Starterpakete mit noch besseren Produkten augestattet. Ein eigenes Lizenzsystem ist ebenfalls in Planung, sodass unsere perfekt ausgebildeten VisagistInnen und Make-Up-Artists in ganz Österreich in jeden Bundesland eine Cambio-Filiale betreiben können.

Aufgepasst: Bis 28. Februar gibt es minus 20 Prozent auf alle Kurse!

KONTAKT
3x in Österreich:
Linz, Wien und Salzburg
+43 660 141 65 30
office@cambio.academy
http://cambio.academy