Das lange Warten auf die Mietbeihilfe: Stadt Wien verspricht Verbesserung

ANSTIEG AN ANTRÄGEN

647

Das lange Warten auf die Mietbeihilfe: Stadt Wien verspricht Verbesserung

(FOTOS: iStockphotos)

Ende Oktober waren laut MA 40 Soziales, Sozial- und Gesundheitsrecht knapp 1.500 Mietbeihilfeanträge unbeantwortet. Gleichzeitig ist die Anzahl an Anträge im Vergleich zu Oktober 2018 um 33 Prozent gestiegen.

Das zuständige Amt möchte nun beobachten, ob die stark angestiegenen Zahlen nun nur ein kurzweiliger Trend sind, oder tiefgründigere Ursachen vorliegen. Wie die MA 40 verlautbarter seien Schwankungen „normal“, allerdings sei es im vergangenen Monat zu einem Anstieg gekommen, „den man bisher noch nicht so beobachtet“ habe.

Sechsmonatige Frist
Die MA 40 kündigte an, dass die gesetzliche Frist von sechs Monaten in jedem Fall eingehalten werden soll. Für die Erledigung dieses Zieles habe man Personal aus anderen Bereichen angefordert. In Wien beläuft sich die Mietbeihilfe der MA 40 auf fünf bis 211,39 Euro und ist abhängig von der Höhe der Pension, der Miete und dergleichen.

Ebenso wurde betont, dass sich all jene, die Fragen wegen einer verspäteten Auszahlung oder finanzielle Probleme haben, telefonisch unter 01 4000 80 40 an die Servicestelle des zuständigen Magistrats wenden können.

Teile diesen Beitrag: