Start NEWS PANORAMA Die Durchschnittsgehälter am Balkan im Überblick
STATISTIK

Die Durchschnittsgehälter am Balkan im Überblick

Durchschnittsgehalt am Balkan 2017
(FOTO: iStock Photo;Kreis: zVg.)

Der durchschnittliche Verdienst unterscheidet sich am Balkan stark, nun wurden offiziellen Zahlen seitens diverser staatlichen Institutionen veröffentlicht.

Monatlich verdient man in Slowenien 1.030 Euro, doppelt so viel wie in Montenegro, wo sich das Durchschnittsgehalt auf 512 Euro beläuft.

LESEN SIE AUCH: Lohntabelle: wenn Brot und Milch fast unleistbar sind

Eine kürzlich veröffentlichte Statistik zeigte den durchschnittlichen Verdienst in den Staaten des ehemaligen Jugoslawien. Hier ein Gehaltsvergleich:

Auf dem zweiten Platz befindet sich Kroatien, wo man im Durchschnitt 750 Euro im Monat verdient. Die Statistiken zeigen auch, dass Kroaten mit einem Universitätsabschluss 23 Prozent mehr im Geldbörserl haben. Wissenschaftler haben monatlich sogar einen 102 Prozent höheren Verdienst als Menschen mit einer Lehrausbildung, deren Gehalt rund 18 Prozent unter dem Durchschnitt liegt.

LESEN SIE AUCH:

Montenegro schaffte es auf Platz drei und gehört zu den Ländern mit dem größten Anstieg des Durchschnittsgehalt. 2006 verdiente man dort noch 283 Euro, während es heute 512 Euro sind.

Die letzten drei Ränge der Liste nehmen Bosnien-Herzegowina (430 Euro), Serbien (405 Euro) und Mazedonien (370 Euro) ein.