Start News Panorama Bosnischer Event Manager schmeißt Hollywoods größte Partys
GESCHÄFTSTÜCHTIG

Bosnischer Event Manager schmeißt Hollywoods größte Partys

Mit einer Geschäftsidee, viel Ehrgeiz und Geduld schaffte der ehemalige Basketball-Spieler den Sprung nach Hollywood. (Foto: Saša Dević)

Der gebürtige Bosnier ist in die USA ausgewandert, um als Basketballspieler sein Geld zu verdienen. Doch seine Karriere hat einen ganz anderen Lauf genommen. 

Seine Sportverletzung zwang Saša Dević die Basketball-Karriere zu beenden. Damals brach die Welt für den jungen Bosnier zusammen. Mit eiserner Disziplin und Geduld suchte Dević nach neuen Möglichkeiten, um sich erfolgreich durch zu schlagen. „Ich hatte viel Glück und habe den richtigen Zeitpunkt erwischt, um in das Geschäft einzusteigen“, so der der Bosnier. Er arbeite hart und kann sich an Zeiten erinnern, als er am Anfang ohne Startkapital gestanden ist. Täglich 70 E-Mails mit Konzepten für verschiedene Veranstaltungen habe er verschickt, bis die Menschen auf ihn aufmerksam geworden sind.

LESEN SIE AUCH: WELT- UND BALKANSSTARS – DAMALS UND HEUTE! (GALERIE)

Bekannte Persönlichkeiten, deren Karrieren sich über viele Jahre erstrecken, sind gezwungen, sich von Zeit zu Zeit zu verändern. Mit neuen Geschäftsideen gehen dann oft auch Imageänderungen einher. Es ist unwahrscheinlich, wie die Stars damals aussahen und wie heute.

 

Derzeit organisiert er Partys für den Hollywood-Schauspieler Leonardo DiCaprio, den Rapper Drake oder Rihanna. Seine Events finden weltweit statt. Ob London oder Miami, Saša Devićs Veranstaltungen werden auf höchstem Niveau umgesetzt. Er setzt auf ein internationales Netzwerk und verfolgt die Trends in den Metropolen. „Man muss immer am Ball bleiben und schauen was sich in den Städten ereignet. Beispielsweise findet in Miami die Fashion Week, das Ultra Music Festival, sowie das Sony Ericsson Open mit den berühmtesten Tennisspieler der Welt statt. Diese Stadt schläft nie, man muss mithalten können“, erzählt Saša Dević gegenüber kroatischen Medien. Bisher habe er Partys in 18 Ländern steigen lassen.

Der Bosnier zählt auch zu den Gründern der „Sunday parties“ in New York, dem sogenannten Showtime Samstag, wo er regelmäßig amerikanische Sänger willkommen heißt. Unter seinen Gästen zählen Tom Ford, Wiz Khalifa, die Spieler von Real Madrid, Mark Wahlberg. Des weiteren organisierte er auch die offizielle Party für die New York Knicks, auch die Spieler von Chelsea reihen sich zu seinen Stammgäste. Saša Dević feierte mit David Beckham, 50 Cent, Adriana Lima und Tiesto. Das Geheimnis seines Erfolgs: „Das Wichtigste für eine unvergessliche Party ist positive Energie, denn wenn man das hat, kommt alles andere von selbst.“