Start LIFESTYLE Dieses Facebook-Verhalten enthüllt Alkohol-und Drogenkonsum
STUDIE

Dieses Facebook-Verhalten enthüllt Alkohol-und Drogenkonsum

2078
FOTO: iStockphoto

Forschern gelang durch die Analyse von Likes und Postings die Erkenntnis darüber, wer mit hoher Wahrscheinlichkeit trinkt und Drogen konsumiert.

Dass man mit Postings und Likes auf Facebook einiges über sich preisgibt, ist mittlerweile allgemein bekannt. Doch die Forscher des Addiction Recovery Research Center in den USA analysierten nun die Likes von elf Millionen Facebook-Usern sowie Status-Updates von 150.000 Accounts mittels Maschinenlernen und kamen zu dem Schluss, welches Facebook-Verhalten auf einen erhöhten Alkohol- und/oder Drogenkonsum hinweist.

Das von den Forschern entwickelte System fand in 86 Prozent aller Fälle korrekt heraus, dass eine Person Tabakprodukte konsumiert und zu 81 Prozent der Fälle lag es in Sachen Alkoholkonsum richtig. Bei sonstigen Drogen betrug die Genauigkeit 84 Prozent.

LESEN SIE AUCH: Eure Trauerbekundungen haben auf Facebook nichts verloren!

  

“Trauerbewältigung ist ein äußerst sensibles Thema und Menschen, die gerade in dieser schmerzlichen Phase stecken, sollte man grundsätzlich mit Samthandschuhen anfassen.

 

In erster Linie richtete sich der Algorithmus nach Schlüsselwörtern, die man im Zuge von Studien mit Menschen gewann, die infolge von Suchtmittelmissbrauch an Verhaltensstörungen litten. Ein weiteres Augenmerk wurde auf kulturelle Korrelationen gelegt.

Demnach soll eine Vorliebe für den Film “V for Vendetta” ein Anzeichen für Alkoholkonsum sein, während “Gefällt mir”-Angaben für Trickfilme auf das Gegenteil hindeuten.