Start Unterhaltung Kurios Driving Home For Christmas: Mann schultert totes Ferkel und fährt mit U-Bahn
RUDOLFSHEIM-FÜNFHAUS

Driving Home For Christmas: Mann schultert totes Ferkel und fährt mit U-Bahn

FERKEL_UBAHN_WIEN
(FOTO: Heute.at)

Weihnachten steht vor der Tür und was wäre das Fest der Liebe ohne ein Spanferkel? Deshalb schulterte ein Mann sein Schweinchen und fuhr damit quer durch Wien, um das Festessen zu retten.

Wie Heute.at berichtete, entdeckte eine Wienerin am frühen Mittwochnachmittag einen Mann, der wohn mitten in den Weihnachtsvorbereitungen steckt. Gemeinsam mit seinem, nur mit einem blauen Sackerl bedeckten, Kadaver stieg er bei der Johnstraße in die U3 ein.

FERKEL_UBAHN_WIEN_3
(FOTO: Heute.at)
FERKEL_UBAHN_WIEN_2
(FOTO: Heute.at)

Wie die Tageszeitung schrieb, sei dies anscheinend nicht verboten, gustiös oder gar hygienisch ist es aber nicht. Die Wiener Linien appelliert an alle BürgerInnen solche Transporte nicht mit den öffentlichen Verkehrsmitteln zu tätigen, da man andere Passagiere belästigen könnte.

Wer nun in Weihnachtsstimmung ist, für den haben wir auch das passende Lied zum Artikel: