Start NEWS SPORT „Du bist eine Schande für uns Bosnier“: Jusuf Nurkić sorgt mit Ramadan-Post...
FETTNÄPFCHEN

„Du bist eine Schande für uns Bosnier“: Jusuf Nurkić sorgt mit Ramadan-Post für Shistorm (FOTOS)

(FOTO: Wikimedia Commons, zVg.)

Der NBA-Spieler Jusuf Nurkić gratulierte allen Muslimen zum heutigen Beginn des Fastenmonats. Dabei unterlief ihm jedoch ein Fauxpas, der für heftigen Wirbel am Balkan sorgt.

Nurkić veröffentlichte seine Glückwünsche auf Twitter und postete dazu das Foto einer Moschee. Es handelt sich jedoch nicht um irgendeine Moschee, sondern um jene des Ustascha-Führers Ante Pavelić. Die ehemalige Kunstgalerie in der kroatischen Hauptstadt wurde 1944 in eine Moschee umgewandelt und nach dem faschistischen Diktator Pavelić benannt.

Die Tatsache, dass der Basketballer selbst „Zagreb. 1944 Croatia“ zum Bild dazuschrieb, zeigt, dass er sich zumindest darüber im Klaren gewesen sein hätte müssen, dass es sich um ein Foto aus dem Zweiten Weltkrieg, ergo aus der Zeit des Unabhängigen Staates Kroatien (Nezavisna država Hrvatska –  NDH) handelt. Die NDH war ein faschistischer Vasallenstaat des Dritten Reiches.

„Du bist eine Schande für uns“
Selbstredend sorgte das Foto auf Twitter für unzählige negative Kommentare. Eine Userin schreibt zum Beispiel: „Neben so vielen schönen Moscheen eine Moschee zu verherrlichen, die zur Zeit der NDH vom Verbrecher Ante Pavelić erbaut wurde und die seinen Namen trug 😢“

Auch zahlreiche Beleidigungen und Anschuldigungen sind in den Kommentaren zu finden. Unter anderem wird Nurkić als „Schade für Bosnier“ oder „dummer Affe“ bezeichnet. Andere forderten den Basketballer dazu auf, das Foto schnell wieder zu entfernen bzw. ein anderes hochzuladen. Die gutgemeinte Geste des Bosniers ging jedenfalls nach hinten los.

Den Tweet findet ihr auf der zweiten Seite!