Start NEWS PANORAMA EU-Bürger dürfen wieder nach Kroatien reisen
GRENZÖFFNUNG

EU-Bürger dürfen wieder nach Kroatien reisen

(FOTO: zVg.)

Vergangenes Wochenende öffnete Kroatien seine Grenzen für EU-Bürger, die aus geschäftlichen, wirtschaftlichen oder persönlichen Gründen einreisen müssen.

Neben der Grenzsperre wurde auch die verpflichtende Selbstisolierung für Einreisende, die 14 Tage betrug, abgeschafft. Dennoch warnt dir kroatische Regierung, dass das Social Distancing eingehalten, sowie regelmäßige Gesundheitschecks (Fiebermessen und Beobachtung des eigenen Gesundheitszustands) durchgeführt werden müssen.

Bei der Grenzüberfahrt muss man bei der kroatischen Polizei die Aufenthaltsadresse, eine Telefonnummer, sowie die Dauer des Besuchens in Kroatien angeben.

Wer darf einreisen?
Bürger der Europäischen Union müssen bei einer Einreise in das Adrialand mit einem amtlichen Dokument nachweisen können, dass sie eine Immobilie oder ein Boot in Kroatien besitzen bzw. leasen.

Sollte es sich um eine Geschäftsreise handeln, so muss man meine Einladung des Unternehmens aus Kroatien vorlegen können. Unter persönliche Gründe fallen laut kroatischen Behörden zum Beispiel eine Beerdigung.

Bezüglich des Tourismus hielten sich die zuständigen Organe des beliebten Urlaubslandes noch bedeckt. Zu diesem Thema soll es in den kommenden Tagen genauere Informationen geben.

Quarantäne oder Test bei Rückreise
Trotz der Öffnung der Grenzen vonseiten Kroatiens betonte das österreichische Außenministerium, dass man sich bei einer Rückkehr ins Land weiterhin 14 Tage in Quarantäne begeben oder einen negativen Corona-Test vorweisen muss.

Quellen & Links: