Start NEWS PANORAMA Experten: Zagreb droht ein neues Erdbeben
KROATIEN

Experten: Zagreb droht ein neues Erdbeben

(FOTO: zVg.)

Es war ein großes Erdbeben in der kroatischen Hauptstadt Zagreb, welches am 22. März 2020 ganz Europa in Schock und Empathie versetzte.

Es war das stärkste Erdbeben in Kroatien seit 1996 und zugleich das verheerendste für Zagreb seit 1880, als sich ein Erdbeben mit noch stärkeren Magnituden (von 5,5 bzw 6,1 auf der Richterskala) ereignete.

Neues Erdbeben steht bevor?
Die kroatische Hauptstadt kämpft noch immer mit den Folgen des Erdbebens, aber die Experten machen sich bereits Sorgen, dass sich diese Naturkatastrophe wieder ereignen könnte. In einer wissenschaftlichen Publikation unter dem Titel “The Zagreb Earthquake on 22 March 2020” wird den Hintergründen des Bebens nachgeforscht.

Schwierige Position der Stadt
“Das Gebiet der Stadt Zagreb befindet sich in Kontakt mit vielen tektonischen Einheiten: im Nordwesten sind die Alpen, im Osten ist das Pannonische Becken und im Süden die Dinarids”, wird die Sorge begründet, dass Zagreb bald ein neues Erdbeben bevorstehen könnte. Zu den Autoren gehören anerkannte ExpertInnen wie die Snježana Markušić (Universität Zagreb), Davor Stanker (Geotechnische Fakultät), Vrtko Korbar (Kroatisches Geologisches Institut) und viele andere.

Es war das schwerste Erdbeben in Zagreb seit 140 Jahren, welches sich am 22. März ereignete. (FOTO: zVg.)

Die Arbeit geht unter anderem auch auf die “schlechte Baukonstruktion” vieler Wohnhäuser in Kroatien ein, die sich bei diesem Erdbeben manifestiert hat. Daher appelliert die Arbeit auch an die Stadt, die Konstruktionen wichtiger Stadtgebäude und Wohnhäuser in Zukunft besser zu schützen und diese zu erneuern.