Start NEWS CHRONIK Favoriten: Männer gingen mit Messern und Macheten aufeinander los (VIDEO)
WIEN

Favoriten: Männer gingen mit Messern und Macheten aufeinander los (VIDEO)

(FOTO: Heute-Screenshot, LPD Wien)

Am Sonntag kam es im zehnten Wiener Gemeindebezirk, genauer gesagt auf der Favoritenstraße, gegen 22.50 Uhr zu einer Auseinandersetzung zwischen mehreren bewaffneten Männern.

Die Kontrahenten stritten erst wüst auf der Fußgängerzone ehe sie mit Messern und Macheten aufeinander losgingen. Ein Augenzeuge filmte die Gewaltszenen mit seinem Smartphone (siehe Quellen & Links). Auf dem Video ist auch ein Schuss zu hören, der schlussendlich besorgte Anrainer dazu bewegte, die Polizei zu verständigen.

Diese war innerhalb weniger Minuten am Einsatzort. Als eine der Gruppen an jungen Männern die Beamten sah, ergriffen die Beteiligten sofort die Flucht. Dabei warfen sie Gegenstände unter parkende Autos. Es handelte sich um ein Messer und eine Machete, die später von der Wiener Polizei sichergestellt werden konnten.

Mit Taxi ins Spital
Die Polizei hielt insgesamt fünf Männer im Alter von 17 bis 19 Jahren an. Zwei von ihnen verfügen über eine syrische und drei über eine irakische Staatsbürgerschaft. Bei der Befragung fielen den Polizeibeamten Blutspuren an der Kleidung der Beteiligten auf.

Etwas später stellte sich heraus, dass zwei Männer mit leichten Stich- bzw. Schnittwunden am Rücken bzw. an den Armen im Spital befanden. Sie dürften selbstständig mit dem Taxi ins Krankenhaus gefahren sein.

Laut Polizeipressestelle konnten die Beamten vor Ort keine Spuren von Schüssen sicherstellen. „Die gewonnenen Erkenntnisse wurden der Staatsanwaltschaft Wien mitgeteilt. Es erfolgte die erkennungsdienstliche Behandlung aller beteiligten Personen und über eine Anordnung der Staatsanwaltschaft Wien Anzeigen auf freiem Fuß”, so die Wiener Polizei weiter. Weitere Ermittlungen sind noch im Gange.

Quellen & Links: