Start News Panorama
FORSCHUNG

Fruchtbarkeitstest für Männer: Spermacheck per Smartphone

Forscher haben einen Heimtest für Männer entwickelt, der die Spermienqualität messen soll. (Foto: iStock)

Millionen von Paaren sind davon betroffen – wenn es mit dem Kinderkriegen nicht klappt, liegt es bei der Hälfte der Fälle an der Qualität des Spermas des Mannes. Künftig soll ein Test mit dem Smartphone die Untersuchung erleichtern. 

Der Test funktioniert ähnlich wie ein Schwangerschaftstest, der zu Hause eingesetzt werden kann. Dadurch sollen Paare, die keine Kinder bekommen können, auf mögliche Probleme mit der Fruchtbarkeit hingewiesen werden. Derzeit sei der Test nur als Prototyp zugelassen, jedoch sei ein Zulassungsantrag bei den zuständigen US-Behörden geplant, wie der “ORF” berichtet. Bis zu zwölf Prozent der Männer weltweit hätten Probleme mit der Fruchtbarkeit. Die Hürde ihre Spermaqualität testen zu lassen, sei für viele Männer relativ hoch. Ziel des neuen Verfahrens war einen Fruchtbarkeits-Test für Männer zu kreieren, der günstig sei und auch zu Hause anwendbar ist.

LESEN SIE AUCH: KINDERWUNSCH: DIESE 7 LEBENSMITTEL STEIGERN DEINE FRUCHTBARKEIT

Hoffnung und Verzweiflung sind dauerhafte Begleiter bei Paaren mit Kinderwunsch. Denn schwanger zu werden ist gar nicht so einfach. Die Wahrscheinlichkeit liegt selbst bei jungen, gesunden Frauen bei etwa 20 Prozent pro Zyklus. Wer sich nicht auf medizinische Hormonbehandlungen einlassen möchte, kann durch die richtige Ernährung die Fruchtbarkeit steigern..

 

Das System besteht aus einem Zubehörteil, auf dem das Smartphone befestigt wird. Die nicht weiter aufbereitete Spermaprobe wird auf eine Art Einmal-Chip geladen, der dann in das Zubehörteil geschoben wird. In weniger als fünf Sekunden analysiert die Kamera des Smartphones dann Spermienkonzentration und -beweglichkeit in der Probe. Eine App führt den Nutzer durch die Anwendung. Den Forschern zufolge würden sich die Materialkosten auf rund vier Euro belaufen. Insgesamt wurden 350 Probanden für die Studie auf Genauigkeit getestet. Eine verlässliche Beurteilung der Spermienqualität basierend auf den Qualitätskriterien der Weltgesundheitsorganisation (WHO) soll das neue System gewährleisten. Experten raten jedoch in diesem sensiblen Bereich ärztliche Unterstützung in Anspruch zu nehmen.

 

Wie finden Sie den Artikel?