Start News Panorama Gestatten, Muslim: Mehr Vertrauen, weniger Vorurteile
INITIATIVE

Gestatten, Muslim: Mehr Vertrauen, weniger Vorurteile

Muslime in Österreich MSNÖ-Studienvergleich
(FOTO: iStockphoto)

Zum dritten Mal veranstalten Muslime in Wien Aktionen, um auf ihre Mitbürger zuzugehen. Unter dem Motto “Gestatten, Muslim” wollen sie durch persönliche Gespräche Barrieren abbauen und Brücken zwischen Menschen schlagen. 

Das Projekt wurde 2015 ins Leben gerufen, um die Berührungsängste und Vorurteile in der Gesellschaft abzubauen. Diese seien durch fehlenden Kontakt zueinander entstanden, wie die Islamische Föderation Wien (IFW) festgestellt hat. Mit einem Angebot zum Kennenlernen soll ein einfacher Zugang zur muslimischen Community gewährleistet werden. Am 29. April werden an neun Straßen und Plätzen in Wien Informationsstände aufgestellt.

LESEN SIE AUCH: ISLAMFEINDLICHKEIT IN ÖSTERREICH UM 62% GESTIEGEN

Dies geht aus dem Bericht „Antimuslimischen Rassismus Report 2016“, welcher von der Dokumentations- und Beratungsstelle Islamfeindlichkeit und Antimuslimischer Rassismus erstellt wurde.

 

Muslime unterschiedlichen Geschlechts, Alters und Herkunft stehen offen ihren Mitbürger gegenüber. Von 11 bis 16 Uhr sind am Handelskai, am Reumannplatz, bei The Mall (Landstraße), in der Mariahilferstraße, am Kagran, in der Meidlinger Hauptstraße, am Prater und beim Simmeringer Einkaufszentrum Aktionen zum Kennenlernen geplant. Damit möchten die in Österreich lebenden Muslime zur besseren Verständigung beitragen. Man hoffe damit die Kluft zwischen den muslimischen Gemeinden und der österreichischen Gesellschaft zu verringern, laut IFW. Diese Initiative soll nun jährlich umgesetzt werden.

Vorheriger ArtikelVrećo: “Ich bin sowohl Mann als auch Frau und genieße es!“
Nächster ArtikelMMR-Fight in Novi Sad wurde zur Massenschlägerei (VIDEO)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!