Start NEWS CHRONIK Handy fällt in die Badewanne: 11-Jährige stirbt an Stromschlag!
DORNBIRN

Handy fällt in die Badewanne: 11-Jährige stirbt an Stromschlag!

Badewanne
(FOTO: iStock)

Am Sonntag erlitt ein junges Mädchen einen tödlichen Stromschlag. Als Ursache vermutet man das Smartphone der 11-Jährigen.

In Dornbirn gegen 16.42 Uhr begab sich ein Mädchen ins Badezimmer, um ein Bad zu nehmen. Einige Zeit später klopfte die Mutter an die Tür um sich nach ihrer Tochter zu erkundigen. Als sie keine Antwort bekam blickte sie durch das Badezimmerfenster und entdeckte die 11-Jährige reglos in der Wanne liegen.

Der Onkel des Kindes schlug die Tür auf, zog es aus dem Wasser und begann mit der Reanimation, so berichtete „Heute.at“. Der Notarzt übernahm beim Eintreffen und versuchte ebenfalls das Mädchen wiederzubeleben. Alle Versuche scheiterten.

Laut Polizeiangaben soll mit in der Badewanne das Smartphone der Toten gefunden worden sein. Daneben befand sich das angesteckte Ladekabel. Ihr Körper soll Verbrennungsspuren aufgewiesen haben.

Die Obduktion durch die Gerichtsmedizin Innsbruck vermutet, dass das Mädchen einen Stromschlag erlitt und daran verstarb. Zur genauen Aufklärung wurde ein Sachverständiger von der Staatsanwaltschaft Feldkirch bestellt.