Start Infotainment Kurios
Führerschein

Hartnäckiger Fahrschüler besteht nach 60 Versuchen die Theorieprüfung

(FOTO: iStock/Animaflora)
(FOTO: iStock/Animaflora)

Ein unverwüstlicher Fahrschüler in England hat bewiesen, dass Hartnäckigkeit sich auszahlt. Nach 59 gescheiterten Versuchen meisterte er im 60. Anlauf endlich die theoretische Fahrprüfung. Doch auch wenn diese Zahl beeindruckend ist, hält er nicht den Rekord für die meisten Versuche.

Das Führerschein-Prüfungssystem in England stellt eine Herausforderung dar, die nicht zu unterschätzen ist. Kandidaten müssen 50 Fragen mit mehreren Antwortmöglichkeiten beantworten, wobei mindestens 43 korrekt sein müssen, um zu bestehen. Anschließend folgt ein Videotest, bei dem in 14 Verkehrssituationen die mögliche Gefahr erkannt werden muss. „Es besteht kein Zweifel, dass es ein schwieriger Test ist“, bestätigt Camilla Benitez, die Leiterin der Fahrschulen des Autofahrerverbands AA.

1608 Euro an Gebühren

Trotz der Schwierigkeiten hat der hartnäckige Prüfling nicht aufgegeben. Benitez lobt sein Engagement als „erstaunlich“. Doch dieser Ehrgeiz hatte seinen Preis: Insgesamt musste der Fahrschüler 1380 Pfund (1608 Euro) an Gebühren bezahlen – eine theoretische Prüfung kostet 23 Pfund (26,81 Euro). Erst wenn die Theorie geschafft ist, dürfen Fahranfänger in England für den praktischen Unterricht hinters Lenkrad.

44 Prozent

Die Durchfallquote bei der theoretischen Prüfung ist in den letzten 15 Jahren gestiegen. Während vor 15 Jahren noch 65 Prozent der Fahrschüler die Prüfung im ersten Versuch bestanden, sind es heute nur noch 44 Prozent. Der unermüdliche Fahrschüler aus Redditch bei Birmingham ist zwar mit seinen 59 Fehlversuchen Spitzenreiter im ersten Halbjahr 2023, doch andere Prüflinge sind ihm dicht auf den Fersen. Ein Kandidat aus Hull scheiterte 57 Mal, einer aus Guildford 55 Mal und ein weiterer aus Tunbridge Wells 53 Mal.

Neue Führerschein-Regelungen: Selbsteinschätzung für Senioren

Doch der absolute Rekord liegt noch weit entfernt: Im Jahr 2012 scheiterte ein Fahrschüler unglaubliche 92 Mal. Unser hartnäckiger Fahrschüler hat also noch Luft nach oben – auch wenn wir ihm natürlich nicht wünschen, diesen Rekord zu brechen.