Start News Sport
VERLÄNGERUNG

Ibrahimović lehnt 15,3 Millionen-Vertrag von Manchester ab

Ibrahimovic ManU
(FOTO: YouTube-Screenshot/KaiiZoFilms)

Der beste Torschütze von Manchester United, Zlatan Ibrahimović, lehnte den Vertrag über eine Verlängerung im Wert von 15,3 Millionen Euro ab.

Jose Mourinho, Manager des Vereins, wollte Ibra unbedingt für die nächste Saison verpflichten, auch wenn der Kicker mindestens sieben Monate wegen einer Knieverletzung pausieren muss.

Zlatan Ibrahimović soll das Angebot jedoch dankend abgelehnt haben, da er es nicht für faire empfindet, einen Vertrag zu unterzeichnen und Geld zu verdienen, während er verletzt ist – schreibt die „Sun“.

LESEN SIE AUCH: Karriereaus für Ibra? ManU-Trainer: „Zlatans Verletzung ist schlimm!“

Ein großer Schock für Manchester United und die komplette Fußballwelt. Zlatan Ibrahimović verletzte sich beim Rückspiel gegen Anderlecht.

Vieles deutet darauf hin, dass sich Ibra ab dem Frühjahr 2018 (nach seiner Genesung) einen neuen Klub suchen wird. Angeblich sei Los Angeles Galaxy besonders interessiert.

Mourinho möchte den 35-jährigen Fußballstar jedoch auf keinen Fall verlieren: „Es erwartet ihn eine lange Reha. Ibrahimović ist ein starker Bursche, vor allem mental. Ich bin mir sicher, dass er nicht aufgeben und kämpfen wird – das freut mich besonders. Er ist ein geborener Kämpfer, weshalb ich auch keinen Grund dafür sehe, dass er mit dem Fußballspielen aufhört.“

Ibra traf diese Saison unglaubliche 28 Mal, was ihn zum effektivsten Spieler von ManU macht.

Wie finden Sie den Artikel?