Start Unterhaltung Kurios Influencerin (22) masturbiert vor Tausenden Fans: Nun drohen ihr 12 Jahre Gefängnis
ZU FREIZÜGIG?

Influencerin (22) masturbiert vor Tausenden Fans: Nun drohen ihr 12 Jahre Gefängnis

(FOTOS: Screenshot Mango Live, iStockphoto)

Eine 22-jährige Influencerin masturbierte in einem Livestream vor Tausenden ihrer Fans – dann wurde sie von der Polizei festgenommen.

Die 22-jährige, indonesische Streamerin „Kuda Poni“ hatte sich auf der Community-Plattform „Mango Live“ nackt und masturbierend gezeigt. Tausende ihrer Fans konnten ihr bei dieser sehr intimen Geste zusehen. Doch während das Publikum überwiegend begeistert zu sein schien, waren es die Behörden weniger. Kurze Zeit später stand die Polizei vor der Tür auf der indonesischen Insel Bali und nahm die junge Influencerin aufgrund „pornografischer und obszöner Handlungen“ fest.

Pikanter „Nebenjob“
Lokalen Medien zufolge war dieser freizügige Livestream der 22-Jährigen nicht ihr erster. Sie soll seit circa neun Monaten regelmäßig auf dem Social-Media-Portal online gegangen sein. Ihre Videoinhalte soll „Kuda Poni“ gegen Geld gepostet haben und sich dabei auch schon früher nackt gezeigt und an sich herumgespielt haben.

„Der Gewinn, den sie durch den Live-Job erzielt hat, beträgt ungefähr 30 Millionen Rupiah“, sagte Polizeisprecher Ketut Sukadi. Das entspricht umgerechnet rund 1.800 Euro. Für ihren Auftritt muss sich die junge Frau nun auf eine enorme Strafe gefasst machen.

Bis zu 12 Jahre Gefängnis
Mit ihrem gewagten Auftritt im Netz hat die 22-Jährige gegen das indonesische Pornografie-Gesetz von 2008 sowie gegen das Informations- und Transaktionsgesetz verstoßen. Im schlimmsten Fall könnten der jungen Influencerin nun bis zu 12 Jahre Gefängnis drohen!

Quellen und Links:

Vorheriger ArtikelWarum das Vollspektrum in CBD Ölen so wichtig ist
Nächster ArtikelAlle AMSler bekommen jetzt eine wichtige Nachricht
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!