Start NEWS SPORT Kritik: Novak Đokovićs Ernährung soll Schuld an Karrierekrise sein!
DILEMMA

Kritik: Novak Đokovićs Ernährung soll Schuld an Karrierekrise sein!

FOTO: GettyImages

Nach den French Open im Jahre 2016 begann die große Karrierekrise von Novak Đoković, die Hand in Hand mit seiner Ellbogenverletzungen ging. Seitdem regnete es viel mediale Kritik rund um seine in vielen Augen “falsche” Ernährung, die Schuld an seinen darauffolgenden schlechten sportlichen Leistungen sein soll.

Im Vorfeld des zweiten Tennisturniers des Grand Slam freuen sich viele Fans von Novak Đoković auf seine Performance und hoffen, dass er diesmal in einer besseren Form als in der letzten Zeit sein wird. Alle sehnen sich nach einem großen Comeback des ehemaligen Weltmeisters. Obwohl Novak lange Zeit nicht auf die Negativ-Presse reagierte, und keine Antworten auf die Vorwürfe bezüglich seiner Ernährung gab, kam es nun zu einem exklusiven Interview für das serbische Nachrichtenportal “Večernje novosti”, im Zuge dessen er enthüllte, wie er zu diesen Vorwürfen und Erwartungen von seinen Fans steht.

In seinem Interview verkündete Đoković, dass er physisch in einer viel besseren Form sei, als früher. Ob der Rolland Garosse tatsächlich der richtige Zeitpunkt für das große Comeback sei, konnte er nicht einschätzen, aber auf jeden Fall ist er da, um zu gewinnen und nicht nur, um teilzunehmen. Wie steht er aber zu den Kommentaren seiner Fans, die ihm über verschiedene soziale Netzwerke Ratschläge geben?

Die Entwicklung des kritischen Denkens ist die Grundlage für die Entwicklung des menschlichen Wesens, seiner Bildung und Charakterzüge! Ich unterstütze jede Art des kritischen Denkens und die Freiheit, dass es auch auf die Art und Weise geäußert wird, wie man will. Irgendwann nach dem Sieg am Rolland Garosse habe ich mich davon entfernt, Kommentaren zu folgen und daher berühen sie mich auch nicht.

Was seine Ernährung angeht, äußerte sich der Tennisstar ironisch: “Die Leute haben Recht! Es ist wichtig, dass man drei gefüllte Schweinskaree zum Frühstück zu sich nimmt, drei Würstchen zum Abendessen und am Abend sollte man das alles mit Kalbsbraten umrahmen, damit einem leicht im Bauch ist. Dann ist man optimal auf das Spiel vorbereitet.

Danach erklärte er, woher er seine für das Tournier notwendige Energie bekommt: “Die größte Energie, die man erhalten kann, kommt vom Kopf, vom Herzen und von der Seele. Die Hauptquelle meiner Energie liegt in der Motivation und Leidenschaft. Die Unterstützung meiner Familie ist mir sehr wichtig, denn ohne sie wäre es sehr schwierig für mich, mit diesem Sport umzugehen und all das zu erreichen, was ich erreicht habe. Ich schöpfe die größte Energie aus der Liebe meiner Nächsten und aus der Freude, die sie mir geben.