Kunde kommt mit Handgranate ins Bordell

BOMBENALARM

1318

Kunde kommt mit Handgranate ins Bordell

Lebensgefährlich
Der 33-Jährige stürzte sich auf den gefährlichen Freier, der im Gerangel die Granate fallen ließ. Die Explosion blieb jedoch aus.

Währenddessen wurde die Polizei alarmiert und ein halbes Duzend Autos machte sich auf den Weg zum Bordell. Sprengstoffexperten untersuchten die Granate und stellten fest, dass der Zünder und Sprengstoff entfernt worden waren.

Gegen den 60-Jährigen wird nun ein Verfahren wegen Bedrohung und Störung des öffentlichen Friedens eingeleitet.

Teile diesen Beitrag: