Start NEWS POLITIK Lockdown-Ende fix: Ab diesem Zeitpunkt dürfen Lokale wieder öffnen
REGIERUNGS-INSIDER

Lockdown-Ende fix: Ab diesem Zeitpunkt dürfen Lokale wieder öffnen

Breaking News
(Foto: iStockphoto)

Neuer Paukenschlag zum Thema Lockdown in Österreich: Wie der ÖVP-Blog „Zur Sache“ berichtet, ist die Gastro-Öffnung jetzt fix – allerdings mit strengen Regeln.

Die ÖVP hat am Montag ihren eigenen Blog gestartet. Inhaltlich wird die Website vom Publizisten Claus Reitan verantwortet und lässt nun mit einer ersten Enthüllung aufhorchen: Laut eines Berichts von zur-sache.at sei die Öffnung der Gastronomie nun fixiert worden. Die Seite beruft sich bei der Story auf einen Regierungsinsider.

Eintrittstests Pflicht
Über den exakten Zeitpunkt der Öffnungen werden derzeit in der Regierung noch Gespräche geführt. Fix sei mittlerweile aber: Wie bei den körpernahen Dienstleistungen wird ein negativer-Corona-Test für einen Lokal- oder Kaffeehausbesuch notwendig sein.

Aufgrund der großen Anzahl von privater Treffen sei ein sicheres Aufsperren samt Treffen getesteter Personen zielführender als Wohnzimmer-Partys, so die Überlegung. Dies hätten laut „Zur Sache“ auch aktuelle Modellrechnungen gezeigt.

Wirte akzeptieren Bedingung
In einer Online-Pressekonferenz von der Wirtschaftskammer am Dienstag haben die Wirte bereits ihre Bereitschaft zu Eintrittstests signalisiert: „Sieben Monate Lockdown seit Beginn der Corona-Krise sind genug”, sagte etwa Mario Pulker, Obmann des Fachverbandes Gastronomie in der Wirtschaftskammer (WKÖ) bei der PK. Die derzeitige Situation sei „inakzeptabel“ und „ruinös“. Die Gastro-Branche würde„über alle Werkzeuge für ein sicheres Aufsperren verfügen“, so Pulker. Angepeilter Zeitpunkt: Mitte März.

Die Bedingungen:

  • FFP2-Masken
  • Abstand halten
  • Hygienemaßnahmen
  • Eintrittstests
  • Sperrstunde 23 Uhr

Öffnungsgipfel am Donnerstag
Wie die „Heute“ berichtet, soll es am morgigen Donnerstag ein großer Öffnungsgipfel in der Wirtschaftskammer geben. Bei diesem wird die aktuelle Situation von Hotellerie, Gastronomie, Reise- und Kinobranche, Kunst- und Kultur, sowie Freizeit und Veranstaltungsbranche erörtert. Am Montag möchte die Bundesregierung zudem nach Gesprächen mit Experten, der Opposition und den Landeshauptleuten einen neuen Corona-Plan für Österreich offiziell vorstellen.

Quellen und Links: