Mach dein Auto superfit für den Winter!

EXPERTEN-TIPPS

397

Mach dein Auto superfit für den Winter!

WinterFit Check (FOTO: iStock)

SCHNEE, GLATTEIS UND FROST. Der Winter stellt jeden Autofahrer vor große Herausfor­derungen. Mit dem Check unserer Exper­ten des ÖAMTC wird Ihr Auto garantiert fit für die kalte Jahreszeit.

Um für die erste Kältewelle des Winters gerüstet zu sein, sollte man sich als Lenker schon jetzt um die notwendigen Schritte kümmern. „Unvorbereitet drohen gefrorenes Kühl-oder Scheibenwasser, eine streikende Batterie oder im schlimmsten Fall ein Un-fall auf glatten Straßen mit Sommerreifen. Auch wer bei düsteren Lichtverhältnissen mit defekter Beleuchtung unterwegs ist, geht ein hohes Sicherheitsrisiko ein”, weiß ÖAMTC-Techniker Steffan Kerbl.

„Das größte Problem in Österreich ist Rost. Er wird im Winter durch die intensive Salzstreuung begünstigt, entsteht aber grundsätzlich bei Fahrzeugen wenn sie älter werden. Betroffen sind: Die komplette Bremsanlage, Fahrwerksaufhängung, Auspuffanlage, Teile des Unterbodens vor allem im Bereich der Räder.”

„Ein weiteres Problem sind Lack-/oder Glasschäden hervorgerufen durch aufgewirbelten Streuspilt. Diese Schäden entdeckt man oft erst im Frühjahr wenn es wieder heller wird, besonders bei Lackschäden sollte aber möglichst rasch reagiert werden, bei größeren Glasschäden hilft oft nur ein Tausch”, so Kerbl.

TIPPS FÜRS FAHREN BEI EIS UND SCHNEE:
– Vor dem Losfahren das Auto vollständig von Schnee und Eis befreien.
– Die Heizung vor dem Losfahren einschalten. Den Motor nicht im Stand warmlaufen lassen.
– Bei Glätte behutsam mit dem Gaspedal umgehen, ruckartige Lenkbewegungen möglichst vermeiden.
– Kommt das Fahrzeug ins Schleudern, auskuppeln und behutsam gegenlenken. Reagiert der Wagen nicht mehr aufs Lenken, hilft nur noch eine Vollbremsung.
– Warme Decke, Eiskratzer/Besen sowie Abdeckfolie für die Windschutzscheibe nicht vergessen

„Fahrzeug soll speziell im Winter nach Überlandfahrten auf Folgen von Steinschlägen inspiziert werden. Kleine Lackschäden können mit einem Lackstift, den es immer in Wagenfarbe gibt, sofort ausgebessert werden. Wenn Autos im Winter länger abgestellt werden, kann es speziell an den Bremsscheiben rasch zu Rostbildung kommen. Die hinteren Bremsen sind besonders anfällig – hier hilft nur regelmäßiges Fahren und gelegentlich auch stärkere Bremsungen oder auch das betätigen der Handbremse bei langsamer Fahrt. Rost an Fahrwerk und Unterboden kann durch gelegentliches Nutzen einer Waschstraße, die auch den Unterboden säubert, hinausgezögert werden. Vor der Saison kann eine Inspektion des Unterbodens inklusive einer Versiegelung mit Spezialwachs das Autoleben verlängern“, erklärt Kerbl.

WAS BRAUCHE ICH IM AUTO?
– Eiskratzer
– Antibeschlagtuch
– Pannendreieck
– Autoapotheke
– genügend Warnwesten
– Starterkabel
– Schneeketten (passend zur Reifendimension)
– Schneeschaufel
– Schneebesen
– Enteisungsspray für Türschlösser (in Mantel- oder Jackentasche stecken!)

WinterFit-Check
Wie macht ihr eure Autos fit für den Winter? Der ÖAMTC bietet exklusiv für Mitglieder österreichweit die gratis WinterFit-Überprüfung an. Dabei untersuchen die Techniker alle relevanten Baugruppen und prüfen die Wintertauglichkeit des Autos. Mit diesem kostenlosen Check erspart ihr euch viel Ärger und bekommt noch dazu. Ein Reservefläschchen SONAX IceFresh AntiFrost & KlarSicht (Scheibenfrostschutz – solange der Vorrat reicht). Nach erfolgter Prüfung des Fahrzeuges erhält jeder Kunde seinen persönlichen WinterFit-Pass, in dem die Prüfergebnisse eingetragen werden und auch wertvolle Zusatz-Tipps rund um Winter und Auto zu finden sind. Ing. Harald Ehringfeld aus ÖAMTC erklärt alles über den WinterFit-Check:

VORTEILE DES WINTER-CHECKS:
– Optimale Vorbereitung des Fahrzeuges auf die kalte Jahreszeit,
– Hilft beim Vorbeugen von Pannen und Frostschäden,
– SONAX Ice Fresh AntiFrost & KlarSicht (Scheibenfrostschutz) gratis zum Win¬terFit-Check (solange der Vorrat reicht).

Ablauf des WinterFit-Checks
Diese technische Dienstleistung wird exklusiv für ÖAMTC Mitglieder durchgeführt. Um lange Wartezeiten zu vermeiden wird eine Terminvereinbarung beim ÖAMTC Stützpunkt ihrer Wahl empfohlen. Die Überprüfung selbst dauert ca. 20 Minuten. Mitzubringen sind die ÖAMTC Clubkarte und der Kfz-Zulassungsschein.

WAS WIRD BEIM WinterFit-Check ÜBERPRÜFT?
– Beleuchtung (Funktion, Zustand, Einstellung …)
– Kühlsystem (Flüssigkeitsstand, Frostschutz …)
– Scheibenwisch/-waschanlage (Wischerblätterverschleiß, Frostschutz …)
– Motoröl (Ölstand)
– Batterie (Ladezustand,…)
– Bereifung (Profiltiefe, Beschädigung …)
– Keilrippenriemen (Verschleiß, Befestigung, Brüchigkeit …)
– Auto-Apotheke
– Warnweste
– Pannendreieck

Teile diesen Beitrag:

Vorheriger ArtikelKein Mandat für Philippa Strache: HC liebäugelt mit neuer Partei
Nächster ArtikelBeamter verkaufte Asyltitel, um Spielsucht zu finanzieren!
Mit ihrer Unermüdlichkeit, ihrem scharfen Verstand und ihrer Kreativität brachte die gebürtige Belgraderin einen neuen Wind in die Redaktion, ohne welchen das Büro aus heutiger Perspektive nur schwer vorstellbar wäre. Die diplomierte Übersetzerin kümmert sich nicht nur um ihre eigenen überaus interessanten Reportagen und Artikel, sondern unterstützt das ganze Team mit ihren sprachlichen Kenntnissen. Die Verbindung von österreichischer Genauigkeit und der balkanischen Lebhaftigkeit macht sie zu einer wahren Bereicherung der KOSMO-Redaktion und das jeden Arbeitstag auf ein Neues.