Start NEWS CHRONIK Mädchen (13) stirbt mit nur 30 Kilogramm Körpergewicht!
NIEDERÖSTERREICH

Mädchen (13) stirbt mit nur 30 Kilogramm Körpergewicht!

SMZ-Ost
Hier wurde das Mädchen 2017 das letzte Mal ärztlich behandelt. (FOTO: Wikimedia Commons/ Invisigoth67)

Weil die gläubigen Eltern keinen Arzt zur Hilfe rufen wollten, soll ihre Tochter kurz nach ihrem 13. Geburtstag gestorben sein. Bei ihrem Tod wog Rahel, bei einer Körpergröße von 1,60 Meter nur noch 30 Kilogramm.

Schon 2017 klagte das Mädchen über massive Bauchschmerzen und erst auf Forderungen einer Sozialarbeiterin brachten die Eltern ihr Kind ins SMZ-Krankenhaus. Damals wog Rahel 22 Kilogramm. Bei ihr wurde eine chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung diagnostiziert. Bereits nach acht Tagen bestanden die Eltern darauf ihre Tochter zurückzuholen und brachten sie nie mehr in ärztliche Behandlung.

Kurz nach ihrem Geburtstag im September, verschlimmerte sich Rahels Zustand. Laut „Heute.at“ konnte das Mädchen nicht mehr essen und bekam von ihren Eltern nur mehr gesüßten Tee gespritzt. Obwohl das Kind vor Schmerzen schrie sollen sie es nicht zum Arzt gebracht haben.

Stattdessen sollen sie laut Anklage neben dem Bett gesessen und gesagt haben: Du wirst sterben, Gott will es so.” Die 13-Jährige soll daraufhin in ein diabetisches Koma gefallen und nicht mehr aufgewacht sein.

Am Mittwoch stehen Mutter (35) und Vater (39) vor Gericht in Krems und müssen sich wegen des Verdachts des Mordes durch Unterlassen verantworten. Das Urteil folgt vermutlich nächste Woche.

Es gilt die Unschuldsvermutung.