Start Infotainment Kurios
ZU FRÜH GEFREUT

Mann hat mit drei Frauen Sex, dann verliert er seinen Penis

(FOTO: iStockphoto)

Nach einer Sex-Orgie mit drei Frauen wurde der Penis eines russischen Casanovas plötzlich größer. Doch anstatt ins Spital zu gehen, freute sich der Mann über die gewonnenen Zentimeter.

Als sein Penis plötzlich immer größer wurde, war der Russe vor Freude völlig aus dem Häuschen. Alles begann bei einer wilden Sex-Orgie, bei der der 50-Jährige aus der russischen Gemeinde Babyakovo nahe der Großstadt Woronesch mit drei Frauen gleichzeitig am Werk war. Doch das Liebesspiel sollte für den Russen weitreichende Folgen haben: In der Hitze des Gefechts biss ihn eine seiner Sexpartnerinnen (zu) fest in sein bestes Stück. Doch anstatt aufzuhören, machte der Mann mit seinem verletzten Glied einfach weiter.

Trotz der anhaltenden Schmerzen ging der Russe nicht zum Arzt, wie das russische Regionalportal „Moe-Online“ am Donnerstag berichtete. Stattdessen freute sich der Casanova über einen skurrilen Nebeneffekt seines besten Stücks: Es schwoll immer stärker an und wurde immer größer.

Amputation
Doch als die Schmerzen auch weiterhin nicht weggingen, beschloss der 50-Jährige schließlich doch einen Arzt aufzusuchen. Bei der Untersuchung im Krankenhaus folgte dann der Schock: Die Bisswunde auf seinem Penis hatte sich durch eine Infektion massiv entzündet. Der Zustand war bereits so schlimm, dass die behandelnden Ärzte keinen anderen Weg mehr sahen: Sie mussten Teile des Penis amputieren.

Ermittlungen
Der Mann soll sich immer noch in einem Krankenhaus befinden. Über seinen Zustand sind keine weiteren Details bekannt. Seiner beißfreudigen Liebhaberin dürfte er den Sex-Unfall aber nicht übel nehmen. Als die Behörden Ermittlungen wegen Körperverletzung einleiteten, verweigerte er laut russischen Medien eine Aussage gegen sie.

Quellen und Links:

Wie finden Sie den Artikel?