Start News Chronik
MENSCHENHANDEL

Mickrige Summe: Vater wollte seine Tochter verkaufen

Kosmo-Missbrauch
(FOTO: Pixabay/Geralt)

Polizeibeamte der Gruppe zur Bekämpfung von Schmuggel- und Menschenhandelsverbrechen und illegaler Migration haben in Zusammenarbeit mit Kollegen der Sicherheitsabteilung von Podgorica, Montenegro, einen 34-jährigen Mann festgenommen.

„Die Polizei, die in ihrem Zuständigkeitsbereich intensiv tätig ist, hat Hinweise erhalten, die den Verdacht nahelegen, dass der Beschuldigte beabsichtigte, eine rechtswidrige Ehe zwischen seiner minderjährigen Tochter und einer unbekannten Person aus einem anderen Land einzugehen, um materielle Vorteile in Höhe von 14.000 Euro zu erlangen“, teilte die zuständige Sprecherin mit.

Gegen I.B. wurde bei der Oberstaatsanwaltschaft in Podgorica Strafanzeige erstattet.

Wie finden Sie den Artikel?