Start News Chronik
TRAGISCH

Mutter von Kühen zu Tode getrampelt: Töchter mussten alles mitansehen

KUEHE_FRAU
Symbolbild (FOTO: iStock)

Im Gasteinertal kam es am vergangenen Donnerstagnachmittag zu einem erschütternden Ereignis. Eine 40-jährige Frau verlor tragischerweise ihr Leben, nachdem sie und ihre beiden Töchter im Alter von 20 und 23 Jahren von einer Kuhherde attackiert wurden. Dieser Vorfall führte zu umfassenden Ermittlungen durch die örtlichen Behörden.

Die Salzburger Polizei berichtet, dass eine 40-jährige Mutter zusammen mit ihren beiden Töchtern von einer Herde Kühe überrascht und angegriffen wurde. Während die beiden jungen Frauen es noch schafften, sich verletzt aus der Gefahrenzone zu begeben und einen Notruf abzusetzen, konnte die Mutter erst befreit werden, als der Notarzthubschrauber eintraf.

Die Mutter wurde schwer verletzt, und trotz der unverzüglich eingeleiteten Reanimationsversuche durch die Notärzte konnte ihr Leben nicht gerettet werden. Sie verstarb noch am Unfallort. Ihre Töchter überlebten den Angriff, mussten jedoch mit Verletzungen per Rettungshubschrauber ins Klinikum Schwarzach geflogen werden.

Untersuchungen laufen

Die genauen Umstände, die zu dieser Tragödie geführt haben, sind momentan noch unklar. Die örtlichen Behörden haben umfassende Ermittlungen eingeleitet, um diese fatalen Geschehnisse im Detail zu analysieren und aufzuklären. Dieser Vorfall wirft erneut Fragen bezüglich der Sicherheitsvorkehrungen für Wanderer und Spaziergänger in Regionen mit Weidevieh auf.