Start News Panorama Neue Details zu dreifachem Leichenfund in Wien-Floridsdorf! (VIDEO)
FAMILIENTRAGÖDIE

Neue Details zu dreifachem Leichenfund in Wien-Floridsdorf! (VIDEO)

Gemeindebau in der Werndlgasse
Gemeindebau in der Werndlgasse. (FOTO: iStockphoto/ Ernest Niedermann - VIEX Wikimedia Commons)

In Wien-Floridsdorf wurden am Dienstag in einer Wohnung des Gemeindebaus in der Werndlgasse drei weibliche Leichen aufgefunden. Dabei scheint es sich um eine Mutter und ihre zwei Töchter zu handeln, die dem Jugendamt bereits bekannt waren. Inzwischen ist bekannt, dass die Frauen verhungert sind.

Medienberichten zufolge soll die Mutter zusammen mit ihren 18-jährigen Zwillingstöchtern zuletzt im März 2017 im Kontakt mit dem Jugendamt gestanden haben. Zwischen 2013 und 2015 sei der 45-jährige Vormund mit ihren beiden Kindern auch im Frauenhaus gewesen. Es bestand ein Verdacht auf Vernachlässigung.

Die Gefährdungsabklärung des Jugendamts konnte jedoch nicht bestätigt werden. Aus diesem Grund brach der Kontakt 2017 ab.

Serbischen Medienberichten zufolge dürfte es sich dabei um eine Serbin und ihre Zwillingstöchter gehandelt haben.  Bei den Teenagern dürfte eine  “Entwicklungsverzögerung” diagnostiziert worden sein, über eine schwerere Beeinträchtigung geistiger oder physischer Natur sei allerdings nichts bekannt.

Die Leichen der drei Frauen wiesen keinerlei äußerliche Verletzungsspuren auf. Inzwischen ist klar, dass die Mutter und ihre Zwillingstöchter in der Wohnung in Wien-Floridsdorf verhungert sind.

Auf der nächsten Seite gibt es weitere Details zum Leichenfund…

Vorheriger ArtikelWilde Feier: Mann wacht ohne Penis auf!
Nächster ArtikelSeltener Einblick: Ceca zeigt ihr Elternhaus live via Instagram (GALERIE)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!