Start CORONA Niederschmetterndes Ergebnis: Dieser Impfstoff schützt gar nicht vor Omikron
IMPFSCHUTZ

Niederschmetterndes Ergebnis: Dieser Impfstoff schützt gar nicht vor Omikron

(FOTO: iStock)

Omikron breitet sich in Österreich weiter rasant aus. Für Menschen, die mit einem bestimmten Impfstoff geimpft sind, könnte das zu Problemen führen.

Die prestigeträchtige Yale University führte eine Studie durch, deren Resultate besagen, dass der Totimpfstoff des chinesischen Herstellers Sinovac keinerlei Wirkung gegen die Omikron-Variante des Corona-Virus zeigt. Der Impfstoff erhielt letztes Jahr eine Notfallzulassung und wird weltweit in 48 Ländern verwendet.

Forscher fanden bei der Untersuchung des Blutserums von Probanden heraus, dass keiner der Teilnehmer neutralisierende Antikörper gegen Omikron entwickelte, auch nicht nach der Booster-Impfung. Die Autoren der Studie beschrieben das Abschneiden von Sinovac als ‘sehr schlecht’.

In Österreich ist der in China entwickelte Impfstoff nicht zugelassen, da die Europäische Arzneimittelbehörde (EMA) kein grünes Licht gab. Mit Sinovac geimpfte Personen erhalten daher auch keinen Grünen Pass.

Vorheriger ArtikelErschreckend: Frau will im Supermarkt fremdes Kind kaufen
Nächster ArtikelWien: Friedliche Proteste für mehr Stabilität in Bosnien
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!