Start News Chronik
SCHOCKIEREND!

Polizeieinsatz in Wien: 29-Jährige von Mann ohne Hose gewürgt

POLIZEI_WIEN
Symboldbild (FOTO: iStock)

Eine 29-jährige Frau entkam nur knapp einem sexuellen Übergriff, als ein Unbekannter sie vor ihrer Wohnung belästigte.

Vergangenen Donnerstag wurde eine Wienerin gegen 23 Uhr vor ihrer Haustüre im Servitenviertel in Wien-Alsergrund von einer unbekannten Person attackiert. Die Frau war kurz draußen um sich Zigaretten zu kaufen. Da fiel ihr auf, dass sie ständig von einem Mann beobachtet wird. Sie zündete sich eine Zigarette an um rauchte draußen vor der Haustür. Plötzlich kam der Unbekannte und packte die junge Frau am Hals. Er drückte sie gegen das Haustor und ließ seine Hose runter. Wie die 29-Jährige erzählt wollte er sie ausziehen.

In letzter Sekunde gerettet:
Das Opfer versuchte sich zu wehren, aber aus Angst brachte sie keinen Ton raus. Dennoch schaffte sie es mit ihrem Ellbogen beim Klingelbrett zu läuten. Zum Glück öffnete ihr der Nachbar schnell die Tür und sie konnte sich von dem Angreifer befreien. Die 29-Jährige alarmierte sofort die Polizei und erstattete Anzeige. Währenddessen ergriff der Unbekannte schnell die Flucht. Laut dem Opfer handelt es sich um etwa einen 50-Jährigen, der ein gepflegtes nordafrikanisches Aussehen hat.

Die Wienerin habe laut der Wiener Polizei “Anzeige wegen des Verdachts der sexuellen Belästigung und öffentlich geschlechtliche Handlungen gegen unbekannten Täter gelegt, da der Mann vor der Frau onaniert haben soll.”

Quelle: Heute-Artikel

Wie finden Sie den Artikel?