Start NEWS PANORAMA Sahinović bekommt Job in Straches Ministerium
SEIT 2015 GELÄHMT

Sahinović bekommt Job in Straches Ministerium

Vanessa-Sahinovic-Job-bei-Strache
(FOTO: Facebook-Screenshot/Bundeskanzleramt Österreich, Azra Sahinovic)

Wie Vizekanzler Heinz-Christian Strache (FPÖ) bei einem Besuch in Aserbaidschan bekannt gab, wird die querschnittsgelähmte Ex-Synchronschwimmerin eine Anstellung im Sportministerium bekommen.

Die damals 16-jährige Synchronschwimmern galt als aufgehender Stern in ihrer Disziplin, doch am 11. Juni 2015 platzte bei den Europaspielen in Baku ihr Traum. Einen Tag vor der Eröffnung wurde Vanessa von einem Shuttlebus niedergefahren. (KOSMO berichtete) Der Fahrer hatte Berichten zufolge die Kontrolle über das Fahrzeug verloren. Ende Mai wurde bekannt, dass das Veranstalterland 500.000 Euro Entschädigung zahlen wird.

Reha und Hausausbau
Strache bedankte sich bei seinen aserbaidschanischen Kollegen für die gefundene Lösung. Ähnlich erleichtert zeigte sich der Sportsminister Aserbaidschans Rahimov „Der Vorfall habe die bilaterale Beziehung zu Österreich „ein bisschen überschattet.“

Wie berichtet wird, möchte die Familie der ehemaligen Synchronschwimmerin die Entschädigung für die Rehabilitation von Vanessa verwenden und auch das Haus behindertengerecht ausbauen. Sportminister Strache unterstrich außerdem, dass das Mädchen eine Planstelle im Sportministerium erhalten werde.