Start NEWS Chronik Schlägerei auf Wiener Markt wegen zu langen Wartezeiten
BRIGITTENAU

Schlägerei auf Wiener Markt wegen zu langen Wartezeiten

(FOTO: Google Maps-Screenshot/Thomas Kohler, iStockphoto)

Wie die Polizei berichtet, kam es am Samstag zu Handgreiflichkeiten am Hannovermarkt in Wien-Brigittenau.

Zwei Männer, die gerade ihre Einkäufe am Markt tätigten, ärgerten sich über zu lange Wartezeiten und Vorreihen anderer Kunden an einem Stand. Nachdem der Besitzer des Markstandes die zwei Männer angeblich abermals warten ließ, brach eine Schlägerei aus. Die beiden Aserbaidschaner (20 und 50) sollen zuvor den Standbesitzer türkischer Herkunft wüst beschimpft haben.

Polizei ebenfalls attackiert
Brutal sollen die beiden Männer auf den Markstandler (25) und dessen 19-jährigen Verwandten eingeprügelt haben, der zu Hilfe geeilt war. Nachdem sich schlussendlich ein Dritter einmischte, sollen die beiden Aserbaidschaner aufgehört haben, um sich zu schlagen und den Stand zu zerstören.

Die Polizei nahm die beiden Männer vorläufig fest. Dabei soll der 20-Jährige versucht haben, einen Beamten anzugreifen und mit dem Kopf zu stoßen.

Vorheriger ArtikelNacktszenen: Reporterin unterläuft peinliche Panne im Live-TV (FOTO)
Nächster ArtikelFlammenmeer in Wiener Wohnung (FOTOS)
Fragen oder Anregungen? Wir freuen uns auf Ihr Mail an redaktion[at]kosmo.at!