Serbisches Nationalteam trainiert in der Steiermark für WM

ORLOVI

Serbisches Nationalteam trainiert in der Steiermark für WM

4620
Serbisches-Nationalteam-trainiert-in-Steiermark-für-WM
(FOTO: Fudbalski savez Srbije)

Bald steht die Weltmeisterschaft in Russland an und auch wenn Österreich sich nicht qualifizieren konnte, so bereitet sich zumindest einer der Teilnehmer bei uns vor.

Serbien gelang in der Grupp D der WM-Qualifikation der Gruppensieg und löste somit ein direktes Ticket für die Endrunde in Russland. Noch bevor das serbische Team am 17. Juni seinen ersten WM-Auftritt gegen Costa Rica haben wird, bereiten sie sich von 31. Mai bis zum 9. Juni im steirischen Bald Waltersdorf auf das Turnier des Jahres vor.

[crp limit=“1″ heading=“1″ show_date=“0″ cache=“0″ before_list=“

    “ show_excerpt=“1″ offset=“4″]

    Laut dem Geschäftsführer des Football Camps Styria, Kian Walizadeh, über Slaven Bilić entstanden, der vergangenes Jahr mit seinem Team in der Steiermark trainierte.

    „Dadurch, dass die Trainer und Sportdirektoren alle miteinander reden, wurde diesbezüglich auch gesagt, dass Waltersdorf ein sehr guter Trainingslager-Standort ist, und so kam dann auch der Anruf des Generalsekretärs der serbischen Nationalmannschaft“, so Walizadeh gegenüber dem ORF Steiermark.

    [crp limit=“3″ heading=“1″ show_date=“0″ cache=“1″]

    Testspiel: Serbien gegen Chile
    Um sich bestmöglich auf die bevorstehende Weltmeisterschaft vorzubereiten, organisierte das serbische Nationalteam auch ein Testspiel in Graz. Am 4. Juni werden die serbischen Kicker in der Merkur Arena auf das Team aus Chile treffen, die ebenso in Bad Waltersdorf trainieren.

    „Ich hoffe, dass Vidal von Bayern München zu diesem Zeitpunkt wieder genesen ist und auch mit von der Partie ist. Und mit Alexis Sanchez, der ja für Schlagzeilen gesorgt hat mit seinem Wechsel von Arsenal zu Manchester United, haben wir da auch noch jemandem, dem wir auf die Beine schauen und den wir bewundern können“, so Walizadeh weiter.