Start NEWS PANORAMA Sommersaison in Kroatien startet: 230.000 Touristen weniger als im Vorjahr
TOURISMUS

Sommersaison in Kroatien startet: 230.000 Touristen weniger als im Vorjahr

Kroatien wird als Nummer eins abgelöst!
(FOTO: iStock)

Die Tourismussaison in Kroatien hätte schlechter nicht beginnen können.

Wie kroatische Medien berichten und sich dabei auf die offiziellen Daten ovn eVisitor berufen, machten letzten Samstag in Kroatien 70.000 Menschen Urlaub. Es sind zwar 30.000 Touristen mehr als die Woche davor, aber im Vergleich zum Vorjahr sind die Zahlen um Welten schlechter als letztes Jahr im gleichen Zeitraum: Letztes Jahr machten zur gleichen Zeit noch um die 300.000 Touristen Urlaub und dieses Jahr sind es nur 70.000.

Österreicher schon da
Die meisten Touristen derzeit befinden sich auf der Insel Vir, in Rovinj, Medulin, sowie auf den Inseln Krk und Mali Lošinj. Laut dem gleichen Bericht kommen derzeit die meisten Touristen aus Deutschland und danach folgen Slowenien und Österreich. Die Zahl der ÖsterreicherInnen in Kroatien dürfte im Sommer konstant steigen, da die österreichische Bundesregierung gestern angekündigt hat, ab 16. Juni die restriktiven Maßnahmen gegenüber Kroatien-Reisenden aufzuheben.