Start Unterhaltung Technik Sony sperrt Tausende von PS5-Benutzern
GNADENLOS

Sony sperrt Tausende von PS5-Benutzern

PLAY_STATION_5
(FOTO: Instagram/@playingstation5)

Die PS5 sorgt wieder für heftige Schlagzeilen. Mehrere Tausend PlayStation 5-Besitzer werden lebenslänglich von Sony gesperrt.

Zum Start der PS5 dürfen rund 20 Spiele kostenlos heruntergeladen werden. Und genau dieses Angebot haben jetzt viele Gamer ausgenutzt. Weiteres haben sie die Spiele auch auf eine PlayStation 4 geladen und weiterverkauft. Sony hat das mitbekommen und sehr streng reagiert. Die User werden lebenslänglich gesperrt. Das heißt wer mit seiner gratis PlayStation Plus Sammlung versucht hat Geld zu machen, wird nicht ohne Folgen davonkommen.

Das japanische Unternehmen hat für all jene, die den Zugang illegal weiterverkauft haben, ein lebenslanges Verbot ausgesprochen. Doch das ist nicht alles! Die Käufer, die sich auf den Deal eingelassen haben, müssen ebenfalls Konsequenzen tragen. Ihre Konsolen werden für zwei Monate lahmgelegt. Von der PS5-Plus-Collection-Sperre sind mehrere Tausend Gamer betroffen.