Thaçi: „Die Grenze zwischen Kosovo und Albanien muss abgeschafft werden“

VEREINIGUNG

4298

Thaçi: „Die Grenze zwischen Kosovo und Albanien muss abgeschafft werden“

Hashim-Thaci-Grenzen-Kosovo-Albanien
(FOTO: klix.ba)

Vergangene Woche nahm der kosovarische Präsident Hashim Thaçi an einem Gipfel in Albanien teil. Nach seiner Rückkehr schrieb er auf Facebook, dass er „gerade den Grenzübergang Morina überschritten hat, der Kosovo und Albanien ungerechterweise trennt.“

Laut Thaçi sei diese Grenze gegen den Willen des Kosovos und Albaniens gesetzt worden. „Grenzen sind Relikte der Vergangenheit und müssen für immer abgeschafft werden. Kosovo und Albanien müssen Reisefreiheit und Warenverkehr gemäß europäischen Standards haben. Die Institutionen beider Länder müssen diese Entscheidung ohne langes Zögern treffen“, fügte das Staatsoberhaupt hinzu.

„albanisches Gebiet ohne Grenzen“
Davor schrieb der kosovarische Präsident, dass er in Tirana bereits Gespräche mit dem albanischen Premierminister Edi Rama über die „unentbehrliche Öffnung der Grenzen zwischen Kosovo und Albanien“ geführt habe. Das Ziel sei ein „albanisches Gebiet ohne Grenzen unter euroatlantischer Schirmherrschaft“.

„Während des Zusammentreffens haben wir auch über geschichtliche Ungerechtigkeiten gesprochen, die es auszubessern gilt: den vereinenden albanischen Faktor, sowie über eine Sensibilisierung für das Recht Preševo, Medveđa und Bujanovac der Republik Kosovo anzuschließen“, schrieb Thaçi auf Facebook.

Teile diesen Beitrag: