Start Aktuelles Trauriger Rekord: Dieses Balkanland hat die zweitgrößte Corona-Sterblichkeit weltweit
NEUE STATISTIK

Trauriger Rekord: Dieses Balkanland hat die zweitgrößte Corona-Sterblichkeit weltweit

Eine Covid-Station in Sarajevo (FOTO: zVg.)

Bosnien und Herzegowina ist weltweit auf dem zweiten Platz in Bezug auf die Coronavirus-Sterblichkeit pro Million Einwohner in Europa.

Laut Statistiken von Worldometers hat Bosnien und Herzegowina inzwischen 2.134 Todesfälle pro Million Einwohner und überholte damit Ungarn (3.128 Todesfällen pro Million Einwohner). Nur ein Land auf der gesamten Welt liegt in Bezug auf die Corona-Sterblichkeit noch vor Bosnien und Herzegowina: Peru, mit 5.934 Toten pro Million Einwohner.

In Bosnien und Herzegowina gab es laut Worldometers bisher 225.857 Infektionsfälle. 10.203 Menschen starben in Zusammenhang mit Covid-19. Es gab 192.218 Genesungen und insgesamt 1.188.929 Tests wurden bisher durchgeführt. Derzeit gibt es 23.436 aktive Fälle.

Die bosnischen Behörden fordern die Bürger dazu auf, sich an die Maßnahmen zu halten und pochen auf eine höhere Durchimpfungsrate in der Bevölkerung: Bisher wurden insgesamt 623.900 Dosen eines Corona-Impfstoffes verabreicht, davon sind 395.553 Erstimpfungen. 228.347 Menschen bekamen bereits die zweite Dosis.

Nach Angaben des Public Health Instituts von Bosnien und Herzegowina wurden im Zeitraum vom 8. März bis 12. September die meisten Menschen im Kanton Sarajevo geimpft (183.730). Die wenigsten Impfungen gab es in Bosnisch-Podrinje (8.796).

In diesem Zeitraum vom 8. März bis zum 12. September erhielten in Sarajevo 117.966 Personen die erste Impfdosis, 65.764 die zweite. Im gleichen Zeitraum wurden in Tuzla 130.415 Menschen geimpft (erste Dosis 81.832, zweite Dosis 48.583), im Kanton Zenica-Doboj 94.522 (erste Dosis 63.220, zweite Dosis 31.302) und im Kanton Una-Sana 47.649 Personen (erste Dosis 28.540, zweite Dosis 19.109).

Quellen und Links: