Start NEWS PANORAMA Trennmauer in Kosovska Mitrovica abgerissen (VIDEO)
KOSOVO

Trennmauer in Kosovska Mitrovica abgerissen (VIDEO)

Mauer in Mitrovica abgerissen
(FOTO: Tanjug)

Wie Medien der Region nun berichten, ist die umstrittene Mauer in der nordkosovarischen Stadt Mitrovica abgerissen worden. Diese sorgte in der vergangenen Zeit für große Spannungen zwischen dem Kosovo und Serbien.

Die Mauer wurde von den Serben, welche im Norden der Stadt Mitrovica leben, dicht an der Ibar-Brücke unter dem Vorwand erbaut worden, die Zufahrt in die dahinter liegende Fußgängerzone nicht zu ermöglichen. Allerdings wurde die Mauer von den dort lebenden Albanern als Barrikade und Einschränkung ihrer Bewegungsfreiheit empfunden.

LESEN SIE AUCH: Kosovarische Spezialeinheiten stoppen „Kosovo ist Serbien“-Zug

Zu weiteren Spannungen zwischen Serbien und dem Kosovo kam es vergangenes Wochenende, nachdem kosovarische Beamten einen Zug aus Belgrad mit kontroverser Aufschrift aufhielten.

Auch bei den EU-Dialogen zwischen Belgrad und Prishtina war die Mauer ein großes Thema. Erst in der Nacht von Donnerstag auf Freitag kam es dann zu einer Einigung beider Seiten.

Die geplante Eröffnung der Ibar-Brücke, welche den nördlichen, von Serben bewohnten vom südlichen, mehrheitlich albanisch bewohnten Teil der Stadt trennt, hätte eigentlich am 20 Jänner für den Verkehr eröffnet werden sollen. Jedoch wurde dies aufgrund des Mauerstreites bis auf Weiteres verschoben.

Die Serben Nordmitrovicas sind über den Abriss in keinster Weise erfreut und der Bürgermeister Goran Rakić kündigte bereits eine erneute „Absicherung der Fußgängerzone“ an. Wie dies im Detail aussehen wird, ist derzeit noch nicht bekannt.